RLW: Schwarzer Westliga-Samstag – Derby als Entschädigung

Akt.:
Wie die restlichen heimischen Liga-Konkurrenten konnte auch Seekirchen (weiß) in der 29. Runde nicht punkten.
Wie die restlichen heimischen Liga-Konkurrenten konnte auch Seekirchen (weiß) in der 29. Runde nicht punkten. - © Krugfoto
Salzburgs Westliga-Vertretern geht im Saison-Endspurt die Luft aus. Keines der fünf Teams konnte am Samstag punkten und sah bei ihren Duellen schwarz. Am Sonntag fixierte Anif in der “Höhle des Löwen” den Meistertitel.




Ganz eng ging es in der 29. Runde der Regionalliga West zwischen Seekirchen und Kitzbühel her. Zunächst traf Benjamin Taferner per Kopf die Latte, ehe in der 87. Minute nach einem harten Elfmeterpfiff das Knockout folgte. Maximilian Tittler wurde an der Hand getroffen. Kitzbühels Kapitän Thomas Hartl schob trocken zum 0:1-Auswärtserfolg ein.

Beim Hartl-Strafstoß war Seekirchen-Keeper Benjamin Morawitz chancenlos. /Krugfoto Beim Hartl-Strafstoß war Seekirchen-Keeper Benjamin Morawitz (grün) chancenlos. /Krugfoto ©

Nach Torraub folgt Walser 5:2-Pleite

Hohenems gab von Beginn weg den Ton gegen Wals-Grünau an und ging nach 18 Minuten in Führung. Die Schlüsselszene ereignete sich allerdings 30 Sekunden vor dem Pausenpfiff. Michael Piljanovic zog die Notbremse und sah den schwarzen Walser Samstag von der Tribüne aus mit an. Jan Stefanon verwandelte den fälligen Freistoß zum 2:0. In dieser Tonart ging es weiter, ehe Hohenems mit dem 5:2-Erfolg die Grünauer in der Tabelle überholte und auf Rang sieben kletterte. Den dritten Rang im Salzburg-Ranking dürfte Wals dennoch in der Tasche halten. Außer Seekirchen schießt in der letzten Runde gegen Altachs Amateuren fünf Tore mehr als Grünau gegen Tabellennachbarn Kufstein.

Auch Wals-Kapitän Sadat Hamzic konnte die 5:2-Schlappe in seinem vorletzten Spiel nicht verhindern. /Krugfoto Auch Wals-Kapitän Sadat Hamzic (re.) konnte die 5:2-Schlappe in seinem vorletzten Spiel für Grünau nicht verhindern. /Krugfoto ©

St. Johann verlor in Unterzahl hauchdünn

Im Duell der Mittelständer zwischen Kufstein und St. Johann ging es ständig hin und her. Marco Grüll schraubte mit seinem Doppelpack sein Torkonto auf 15. Treffer hoch und besorgte so die zweimalige Führung für die Lottermoser-Elf. Kufstein fand durch Mathias Treichl und Patrick Schönauer allerdings jeweils die perfekte Antwort. Nachdem für Torhüter Dominik Waltl nach einem Torraub-Foul die Saison vorzeitig zu Ende ging, sahen die Pongauer zwei Minuten vor Schluss mit dem 3:2 von Marco Hesina doch noch schwarz in Tirol.

Marco Grüll – St. Johanns Tormaschine erzielte acht Tore in den letzten sechs Spielen. /Krugfoto Marco Grüll (Mitte) – St. Johanns Tormaschine erzielte acht Tore in den letzten sechs Spielen. /Krugfoto ©

Zwei Elfmeter in zwei Minuten bringt Pinzgau um Sieg

Pinzgau war in Wörgl drauf und dran den vierten Auswärtssieg der Saison zu feiern. Ermin Hasic (19.) und Semir Gvozdjar (56.) stellten mit dem 2:0 die Weichen, ehe Hermann Achorner (65.) der Anschlusstreffer gelang. Nur zwei fragwürdige Elfmeterpfiffe brachte die Saalfeldener um den verdienten Sieg. Peter Kostenzer (69.) und Yigit Baydar (71.) drehten das Spiel nach zwei Elfmeter. Wörgls Dreierpack innerhalb von sechs Minuten sowie Pinzgaus schwarzer Fußball-Freitag war somit perfekt.

Anif riecht Lunte in der Höhle des Löwen

Auf ihre Kosten können Salzburgs Fußball-Fans dennoch kommen. Am Muttertag knistert es am Fuße des Untersbergs. Steht doch das Meisterduell zwischen Grödig und Anif an. Nur ein Grödig-Sieg kann die Anifer Titelverteidigung verhindern. Der Leader brennt allerdings auf die Westliga-Krone und will sich in der “Höhle des Löwen” erneut zu Salzburgs bestem Amateurteam krönen.

Anif krönt sich zum zweifachen Westliga-Meister

Am Sonntag fixierte Anif ausgerechnet beim Erzrivalen aus Grödig die Titelverteidigung. Wir berichteten im LIVETICKER und hielten die Emotionen sowie den Siegstreffer im LIVESTREAM fest.

Regionalliga West: 29. Runde

  • SV Wörgl : FC Pinzgau Saalfelden 3:2 (0:1)
  • FC Mohren Dornbirn 1913 : FC Hard 1:1 (1:1)
  • Alberschwende : SC Schwaz 1:4 (0:2)
  • FC Kufstein : TSV McDonald´s St. Johann 3:2 (1:2)
  • FC Wacker Innsbruck II : Altach Amat. 1:1 (1:1)
  • VfB Hohenems : SV Wals-Grünau 5:2 (2:0)
  • SV Seekirchen : FC Eurotours Kitzbühel 0:1 (0:0)
  • SV Grödig : USK Maximarkt Anif 0:1 (0:0)

 

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Kinderbetreuung in Salzburg ba... +++ - Salzburg und seine Alpenschama... +++ - Sechs Millionen Euro für Opfer... +++ - "Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funk... +++ - Fördergelder für Salzburger Ba... +++ - "Hundstage" beginnen am Montag +++ - Mehr als drei Millionen Nächti... +++ - Auto überschlägt sich auf Turr... +++ - 13-Jährige gequält: Prozess wi... +++ - Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++ - Sicht auf totale Mondfinsterni... +++ - Am Dienstag kehrt der Hochsomm... +++ - Filmemacher Bernhard Wenger im... +++ - Steinlechner-Kreuzung: Pkw in ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen