Roberto Blanco hat Linzer Uniklinik verlassen

2Kommentare
Blanco konnte die Klinik bereits verlassen.
Blanco konnte die Klinik bereits verlassen. - © APA/HEINZ ZIEGLER
Der deutsche Schlagerstar Roberto Blanco hat laut Medienberichten das Kepler-Uniklinikum (KUK) in Linz wieder verlassen, es ging ihm deutlich besser.

Der 79-Jährige hatte das Spital am Sonntag aufgesucht, weil er Schmerzen im Brustbereich hatte. Dort wurde er durchuntersucht. Einen Eingriff, wie zuvor berichtet, soll es nicht gegeben haben. Auch die Meldung über einen Schwächeanfalls Roberto Blancos wurden auf seiner Facebook-Seite dementiert.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Fünf Verletzte bei Unfall in A... +++ - Betrunkener schlägt Freundin i... +++ - Woche beginnt in Salzburg noch... +++ - LIVETICKER: Alle Entwicklungen... +++ - Mutmaßlicher Messerstecher am ... +++ - Winzermarkt lockt zahlreiche W... +++ - 22-Jähriger bei Messerstechere... +++ - Sonntags-Talk mit Werber Thoma... +++ - Fahrübung endet in Kaprun im F... +++ - Alkolenker mit nahezu 2,5 Prom... +++ - Landtagswahl: Wer macht das Re... +++ - 10.000 Salzburger beim "Radfrü... +++ - Vorzeitige Saisoneröffnung: Sa... +++ - Mit dem E-Bike von München bis... +++ - Landtagswahl: FPÖ hofft auf 20... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel