Rockhouse: Please Madame gewinnen Heimo-Erbse-Preis

Akt.:
Please Madame wollen im Mai eine neue EP veröffentlichen.
Please Madame wollen im Mai eine neue EP veröffentlichen. - © Rockhouse
Der mit 3.000 Euro dotierte Heimo-Erbse-Preis geht dieses Jahr an die Salzburger Band Please Madame. Am Freitag stellte das Rockhouse bei einer Pressekonferenz außerdem die 20. Auflage des hauseigenen Samplers „Xtra Ordinary“ vor.




Please Madame mischen seit einigen Jahren die heimische Musikszene auf und sind dazu noch in ganz Europa unterwegs. Gerade erst haben die vier Musiker ihre Deutschland-Tour mit der Berliner Band Mia beendet, Zeit zum Erholen bleibt den Salzburgern aber kaum. Am Donnerstag nahmen Please Madame im Rockhouse den privaten Heimo-Erbse-Förderpreis in Empfang und erzählten von ihren weiteren Plänen.

Please Madame bringen neue EP

Please Madame gaben sich gewohnt bescheiden: „Wir sind sprachlos. Es ist für uns eine große Ehre, dass wir den Preis erhalten haben“, so Frontman Dominik Wendl. Zudem zeigten sie sich erfreut darüber, dass es die privat finanzierte Unterstützung überhaupt gibt. “Ohne Förderungen wie diese wäre ein Musikerdasein in Österreich aktuell überhaupt nicht mehr möglich”, so Wendl.

Die 3.000 Euro wollen Please Madame nun für anstehende Projekte aufwenden. Nach dem Debut-Album im Vorjahr wird die Band im Frühling eine EP mit dem Namen „Back To The Start“ veröffentlichen. Darauf sollen sich vier Songs befinden, am 13. Mai wollen Please Madame im Rockhouse die Platte dann erstmals einem Live-Publikum vorstellen.

xtrauaf Zur 20. Auflage der Xtra Ordinary hat sich das Rockhouse etwas Besonderes einfallen lassen. /Rockhouse ©

X-Tra Ordinary: 20. Auflage des Rockhouse-Samplers

Wie jedes Jahr im Jänner stellte das Rockhouse auch am Freitag wieder seinen hauseigenen Sampler vor. Für die 20. Auflage der X-Tra Ordinary ließ sich Rockhouse-Chef Wolfgang Descho allerdings etwas Besonderes einfallen: Der Sampler ist als Doppel-CD und als Vinyl erhältlich. Auf der CD findet man dabei 42 Interpreten aus der Salzburger Musikszene, zu den Neuzugängen zählen dieses Jahr übrigens Bands wie The Oceans, Dandelion oder Coperniquo. Auf der Vinyl-Version des Samplers sind hingegen die Gewinner des Heimo-Erbse-Preises der vergangenen Jahre vertreten.

Rockhouse mit hochkarätigem Programm für 2017

Nationale und internationale Künstler geben sich auch 2017 wieder im Rockhhouse die Klinke in die Hand. Wer sich einen Überblick über die Salzburger Musikszene verschaffen will, hat dazu schon bei Local Heroes am 27. Jänner die Möglichkeit. Einen weiteren Programmschwerpunkt möchte das Rockhouse heuer im Deutschrap und Hip-Hop-Bereich bringen. Ein erstes Highlight erwartet Fans des Genres dazu am 28. Februar mit der Antilopen Gang.

„Yeah!Club“-Revival im April

Für Freunde der Veranstaltungsreihe „Yeah!Club“ gibt es 2017 ein Revival: Am 1. April kommt im Zuge dessen der Multiinstrumentalist „Roosevelt“ nach Salzburg. Weitere Neuaflagen des „Yeah!Clubs“ in größeren Abständen sind laut Programm-Chef Wolf Arrer nicht ausgeschlossen. Man darf also gespannt sein.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Motorradfahrer stirbt bei Unfa... +++ - Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - "Dieselgipfel" bringt Ökoprämi... +++ - Regeln: Das müsst ihr beim Sam... +++ - St. Gilgen: Mann stirbt nach A... +++ - Bergheimer Modelleisenbahn Gru... +++ - Mobilfunkbetreiber warnen vor ... +++ - Nach Lkw-Unfall auf A10: Urste... +++ - NR-Wahl: Peter Pilz überlegt K... +++ - Mutmaßlicher Mord in Mattsee: ... +++ - Streit um Domain: Hervis siche... +++ - Salzburg bereitet sich auf Bes... +++ - Von Chruschtschow bis Macron: ... +++ - Taxham: Unbekannter bedroht Bu... +++ - NR-Wahl: Schnell-Partei tritt ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen