Rockhouse Salzburg: Neue Saison wird regional und vielfältig

Die Band Kraftclub ist am 17. Oktober wieder im Rockhouse Salzburg zu sehen.
Die Band Kraftclub ist am 17. Oktober wieder im Rockhouse Salzburg zu sehen. - © Rockhouse/Arne Müseler
Nach einer erfolgreichen ersten Jahreshälfte startet das Rockhouse Salzburg mit der bewährten Mischung aus regionalen und internationalen Musikern in die neue Saison. Mit dabei sind auch wieder bekannte Konzertreihen wie “Local Heroes” und die Rockhouse Birthday Party.

“Salzburg zieht sich wie ein roter Faden durch das Programm, und die regionale Szene bewegt sich mehr denn je auf internationalem Niveau”, so Programmleiter Wolf Arrer am Mittwoch bei einem Pressegespräch. Damit spielt er auf Bands wie Olympique an, die mit ihrem Debütalbum “Crystal Palace” 2015 auch international erfolgreich waren und am 28. November mit einem neuen Album zurück ins Rockhouse kommen. Damit die Salzburger Musikszene weiterhin erfolgreich bleibt, startet am 22. September auch in dieser Saison wieder die “Local Heroes”-Reihe, bei der Nachwuchsbands die Möglichkeit haben, vor größerem Publikum zu spielen und sich auszuprobieren.

Rockhouse lädt wieder zur Birthday Party

Einen festen Platz im Rockhouse-Jahr nimmt auch die traditionelle Birthday Party ein, die mit Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi als Hauptact bereits ausverkauft ist. Bartickets für das Fest am 14. Oktober sind noch erhältlich. Ein weiteres größeres Event im Oktober ist das Konzert von Kraftklub am 17. Oktober. Und mit Max Giesinger spielt am 7. November ein großer Name der deutschsprachigen Popszene im Rahmen seiner Tour in Salzburg. Im kommenden Jahr erwarte man auch gespannt den Auftritt von Österreichs Erfolg-Popband Bilderbuch im März 2018.

Rockhouse bringt Gregor Meyle ins Republic

Ein weiterer Vertreter dieser Szene ist Gregor Meyle, der neben einigen TV-Formaten auch immer noch viel auf Konzertbühnen im gesamten deutschsprachigen Raum unterwegs ist und am 11. November im republic spielt. “Meyle ist auch abseits von Fernsehen und Fans ein wertvoller Musiker und bei uns immer gerne gesehen”, so Geschäftsführer Wolfgang Descho. Eine wichtige und vielfältige Musikrichtung sei für das Rockhouse auch der Hiphop. In diesen Bereich fallen unter anderem die Auftritte von Szenelieblingen wie Teesy aus Berlin (29.11.) und Rakede (12.12.).

Erfahrene Fachleute bei den Workshops

Die Rockhouse Academy mit ca. 30 Workshops pro Saison beinhaltet altbewährte Kurse und Platz für neue Gäste. Für Musiker steht der Schwerpunkt im Bass und für die “Music Talks” wurden wieder erfahrene Fachleute aus der Musikbranche eingeladen. Besonders freut sich Pressesprecherin Susanna Kuschnig auf den Besuch von Rainer Gutternigg von der Band Russkaja, der am 17. November über “Auskennen im Musikbusiness” spricht. Die Workshops der Rockhouse Academy können ohne Anmeldung und bei freiem Eintritt besucht werden und bieten Veranstaltungen für jede Altersgruppe.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Grundlose Attacke: 39-Jähriger... +++ - Straßenzeitungs-Veteran Georg ... +++ - Feinster Gitarren-Sound bei "R... +++ - Stefanie Millinger: Salzburger... +++ - Ruperti: Ganz Salzburg feiert ... +++ - Schlägereien in Salzburg: Poli... +++ - Motorradfahrer kracht in der S... +++ - L214: Vier Verletzte bei Verke... +++ - VGT-Obmann Balluch wegen Hassp... +++ - Polizei forscht Grödiger als v... +++ - Das war das Burning Animal 201... +++ - Rudolfskai: Gruppenschlägerei ... +++ - Altstadt: Männer versuchen in ... +++ - Sonne sorgt für gute Laune am ... +++ - Zell am See: 31-Jähriger dräng... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen