Rottweiler verbiss sich in den Arm einer Sechsjährigen im Innviertel

8Kommentare
Ein Rotweiler verbiss sich in den Arm des Mädchens (Symbolbild).
Ein Rotweiler verbiss sich in den Arm des Mädchens (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein Rottweiler hat sich Montagnachmittag in Taufkirchen an der Pram (Bez. Schärding) in den Arm einer Sechsjährigen verbissen. Das Tier war mit seiner Besitzerin bei der Pramwehranlage, wo die Frau ihm Stöckchen warf, die der Rüde aus dem Wasser holte. Das Mädchen besuchte mit seiner Mutter den Badeplatz und warf dem Hund ebenfalls Stöckchen zu, teilte die oberösterreichische Polizei mit.

Doch aus Spiel wurde Ernst. Als die Sechsjährige ein Hölzchen in ihrer Hand hielt, verbiss sich der zweieinhalbjährige Hund in ihren rechten Unterarm. Erst als Passanten eingriffen, ließ der Rottweiler nach etwa zwei Minuten von dem Kind ab. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Handwerkspreis geht... +++ - Motorradfahrer rast mit 163 km... +++ - Warum wir nicht gerne mit den ... +++ - Motorrad gegen Auto: Schwer Ve... +++ - Weihnachtsbeleuchtung in der A... +++ - Kind bei Verkehrsunfall in Hel... +++ - Salzburg bringt fahrende Bibli... +++ - Rainerstraße: Mann bei Arbeits... +++ - 15. Salzburger Verkehrstage: M... +++ - Autofahrer, aufgepasst! Vorsic... +++ - Großgmain: Passant findet tote... +++ - Nationalratswahl: So vergaben ... +++ - „Kleine Reisewelle“ rollt auf ... +++ - Rekrut erschossen: Schwager de... +++ - Lehen: Radler streckt Mann mit... +++
8Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel