Russland – Zwischenfall mit U-Booten der NATO im Mittelmeer

Akt.:
Niederländisches U-Boot kam der russischen Flotte nahe
Niederländisches U-Boot kam der russischen Flotte nahe - © APA (AFP/forsvaret)
Im Mittelmeer hat es nach Angaben der Regierung in Moskau einen Zwischenfall mit einem Verband der russischen Marine und U-Booten der NATO gegeben. Die russischen Schiffe seien von den U-Booten im Mittelmeer verfolgt worden, erklärte das Verteidigungsministerium am Mittwoch nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Interfax.

Demnach kam ein niederländisches U-Boot gefährlich nahe und wurde abgedrängt. Die russischen Streitkräfte haben im Mittelmeer zahlreiche Schiffe zusammengezogen, darunter auch den einzigen Flugzeugträger der Marine. Russland ist der wichtigste Verbündete des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad und hilft im Kampf gegen die Rebellen mit Luftangriffen.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pkw stürzt in St. Johann über ... +++ - Nur 27 statt 93 Deutschförderk... +++ - So steht es um den Wolf in Sal... +++ - Trockenheit: "Sonnwendfeuern s... +++ - E-Bike: Akkus vor Hitze schütz... +++ - Abkühlung pünktlich zum Wochen... +++ - Familienauto auf der A10 in Fl... +++ - Gesamt 38 Jahre Haft im Fall R... +++ - Salzburger Rechungshof wird 25... +++ - Generalsanierung des Justizgeb... +++ - Salzburger Jugendliche beim Ol... +++ - Schnäppchenurlaub oder Preisfa... +++ - Babytreff in Schwarzach feiert... +++ - SGKK übt massive Kritik am Kra... +++ - Hellbrunner Kunstpark entsteht +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen