Mehr Nachrichten aus Pinzgau
Akt.:

Saalfelden: Asylbewerber beschädigen Autos

Einer der beiden Männer musste festgenommen werden. Einer der beiden Männer musste festgenommen werden. - © Bilderbox
Zwei Asylbewerber randalierten in der Nacht auf Freitag in Saalfelden und beschädigten dabei zwei parkende Autos.

 (2 Kommentare)

Korrektur melden

Auf Grund eines abgelehnten Asylbescheides gerieten die beiden Asylbewerber in Rage. Die beiden Betrunkenen demolierten zwei abgestellte Autos. Auch die Polizei konnten die beiden nicht beruhigen. Als die Asylbewerber anschließend noch gefährliche Drohungen gegen Angestellte des Bundesasylamtes Innsbrucks aussprachen und mit weiteren Sachbeschädigungen drohten, wurde einer der Asylbewerber über Rücksprache festgenommen, meldete die Polizei.



Kommentare 2

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel

Mehr auf Salzburg24.at
Asyl: Neues Modell für Unterbringung im Oberpinzgau
Ein neues Modell für die Unterbringung und Integration von Asylwerbern ist am Dienstagnachmittag im Salzburger [...] mehr »
Saalfelden: Einbrecher vergaß seine eigene Jacke am Tatort
Leicht gemacht hat es ein Einbrecher der Polizei in Saalfelden im Pinzgau: Der 36-Jährige hatte in der Nacht auf Montag [...] mehr »
Vier Wochen vor Weihnachten: Wo bleibt der Winter?
Vier Wochen vor Weihnachten lässt der Winter weiter auf sich warten. Die Wiesen erstahlen in saftigem Grün, die [...] mehr »
Das sind Salzburgs feuerwehrfreundlichste Arbeitgeber
Bei einem Festakt in der Salzburger Residenz wurden Montagabend zwölf Betriebe als "Feuerwehrfreundlicher Arbeitgeber" [...] mehr »
Bramberg: Unbekannter verletzt 24-Jährigen schwer
Wie erst jetzt bekannt wurde, ist am Wochenende ein 24-Jähriger in Bramberg (Pinzgau) von einem Unbekannten attackiert [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren