Saalfelden: Feuer reißt Bewohner aus dem Schlaf

Akt.:
Die Feuerwehr wurde gegen ein Uhr alarmiert.
Die Feuerwehr wurde gegen ein Uhr alarmiert. - © FF Saalfelden
Die Bewohner eines Mehrparteienhauses in Saalfelden (Pinzgau) wurden in der Nacht auf Donnerstag kurz nach ein Uhr aus dem Schlaf gerissen. Im Stiegenhaus war ein Brand ausgebrochen.

Wie die Polizei Salzburg Donnerstagfrüh mitteilte, bemerkte ein 79-Jährige gegen ein Uhr Rauchentwicklung im Stiegenhaus des Mehrparteienhauses. Die Frau habe umgehend ihre Familie und die weiteren Bewohner des Gebäudes geweckt. Insgesamt konnten so 13 Menschen unverletzt ins Freie gebracht werden.

Brandursache in Saalfelden noch unklar

Die Feuerwehr Saalfelden hatten den Brand im zweiten Obergeschoss rasch unter Kontrolle. Zur Brandursache ist bis dato nicht bekannt. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Spar rief "S-Budget Vanilleeis... +++ - Ein Schwerverletzter bei Verke... +++ - Mann stiehlt Fahrrad vor Augen... +++ - So steht es um ein Hallenbad i... +++ - Hotelier ließ Hecke des Nachba... +++ - Salzburger gründen acht Untern... +++ - Pensionist vermietet in Salzbu... +++ - Alkolenker reißt Zapfhahn aus ... +++ - Salzburg erwartet Kaltfront +++ - Knapp um die Hälfte weniger Ei... +++ - Immer mehr Mopedlenker ignorie... +++ - Nach Besuch von Wettlokal: 27-... +++ - Urlauberverkehr ohne Blockabfe... +++ - Bergheim: Große Fahndung nach ... +++ - 25-Jähriger im Tennengau mit C... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen