SAK 1914 angelt sich zwei Topspieler von Wals-Grünau

Akt.:
Stefan Federer (li.) und Alexander Peter (re.) verlassen Wals-Grünau und heuern beim SAK an.
Stefan Federer (li.) und Alexander Peter (re.) verlassen Wals-Grünau und heuern beim SAK an. - © Krugfoto
Der SAK 1914 setzt mit den Verpflichtungen von Stefan Federer und Alexander Peter zwei weitere Ausrufezeichen in Richtung Konkurrenz. Der Kaderumbruch bei Wals-Grünau nimmt daher deutliche Formen an.




Mit Topstürmer Christof Kopleder, Rückkehrer Felix Starzer und dem Grödig-Trio Robert Strobl, Elias Kircher und Markus Berger schnappte sich der SAK bereits fünf vielversprechende und heiße Transferaktien aus Salzburgs Fußball-Unterhaus.

Federer und Peter verstärken Nonntaler “Star-Ensemble”

Nun schließen sich der Fötschl-Elf zwei Offensivkräfte aus Wals-Grünau an. Spielgestalter Federer und Wirbelwind Peter werden ab Sommer im blau-gelben Trikot auflaufen. “Bislang haben wir außer Kopleder nur Neuverpflichtungen für die Defensive oder Außenbahnen realisieren können. Federer und Peter werden in der kommenden Spielzeit unsere Kreativabteilung beleben”, erklärt Walter Larionow, sportlicher Leiter beim SAK im exklusiven Gespräch mit SALZBURG24.

Rexhepi-Rückkehr noch nicht geklärt

Die Zukunft von Eigenbauspieler Eugen Rexhepi, der leihweise bei Seekirchen geparkt wurde, ist noch nicht geklärt. “Wir würden ihn mit offenen Armen empfangen. Jedoch steht bei ihm eine persönliche Entscheidung über eine Übersiedlung nach Deutschland noch aus”, sagte Larionows. Ex-Spieler Felix Ebner bleibt indes Wals-Grünau erhalten. Der Mittelfeldmotor besitzt noch eine Vereinbarung bis 2019. “Danach werden wir uns wieder mit ihm beschäftigen”, fügte Larionows an, der den Fokus auf den aktuellen Klassenerhalt legen will. In Bramberg (Sonntag, 17 Uhr) muss die Fötschl-Crew wegen Verletzungen und Sperren mit dem letzten Aufgebot antreten. Will man Punkte aus dem Pinzgau entführen, kann nur das Motto “alles oder nichts” für die Städter gelten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- EU-Gipfel in Salzburg: Polizei... +++ - Salzburger Rot-Kreuz-Sanitäter... +++ - Mann verletzt sich bei Häcksel... +++ - Irreführung: "Tropischer" inno... +++ - Ehepaar aus Neumarkt feiert Gn... +++ - 1,7 Millionen Euro – Salzburge... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Demonst... +++ - Viel Polizei, aber kein "Ausna... +++ - EU- Gipfel: Das posten die Sta... +++ - So nehmen die Salzburger den E... +++ - 42. Rupertikirtag offiziell er... +++ - 600 Salzburgerinnen wagen Spru... +++ - Sommer endet turbulent: Temper... +++ - "Salzburg privat" sammelt 35.0... +++ - EU-Gipfel: "Solidarisches Salz... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen