Salzach-Radweg nach Bergheim bekommt Straßenlaternen

Akt.:
3Kommentare
Straßenlaternen verbessern die Verkehrssicherheit und das Sicherheitsgefühl. (Symbolbild)
Straßenlaternen verbessern die Verkehrssicherheit und das Sicherheitsgefühl. (Symbolbild) - © Bilderbox
Der beliebte Radweg entlang der Salzach zwischen Bergheim (Flachgau) und der Stadt Salzburg soll künftig beleuchtet werden. In der ersten von drei geplanten Bauetappen sollen 15 LED-Straßenlaternen für ein 400 Meter langes Straßenstück errichtet werden.

Damit die Radfahrer den Salzachuferweg im Bereich Hagenau und Bergheim nutzen können, wurde kürzlich die Errichtung einer Beleuchtung im städtischen Bauausschuss beschlossen. Auslöser war ein Antrag von ÖVP-Gemeinderätin Marlene Wörndl. “Die neue Beleuchtung an der Salzach ist besonders für die Verkehrssicherheit und das Sicherheitsgefühl der Radler wichtig. Denn bisher war es dort gerade im Herbst und Frühling in der Früh und am Abend stockdunkel”, so Wörndl.

Beleuchtung am Salzach-Radweg

Geplant sind nun drei Bauetappen. Als erstes kommt das 400 Meter lange Stück von der Autobahnunterführung bis Hagenau dran. Nachts werden 15 mehrstufig absenkbare LED-Straßenlaternen errichtet. “Ich bin mir sicher, dass der Weg nun noch besser angenommen wird. Vielleicht wechselt da doch der eine oder andere Bergheimer vom Auto auf den Drahtesel”, meint die Gemeinderätin. 25.000 Euro seien für die Errichtung eingeplant.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++ - Josefiau: Essgruppe in Brand +++ - Alkolenker mit 2,34 Promille v... +++ - Grenzfall: Salzburger Wahlverw... +++ - Thomas Janik von der Sonnenins... +++ - Woche startet mit Schneefall i... +++ - Salzburgs stimmungsvolle Adven... +++ - Vier Verletzte bei Frontalcras... +++ - Einbrecher suchen Juwelier in ... +++ - 51-jährige Lieferwagenfahrerin... +++ - Mann verpasst 25-Jährigem aus ... +++ - A1: Zwei Verletzte bei schwere... +++ - Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel