Salzburg 20.16: Bundesheer-Leistungsschau am Nationalfeiertag

13Kommentare
Bundesheer: Festungssturm-Probe anlässlich des Nationalfeiertages.
Bundesheer: Festungssturm-Probe anlässlich des Nationalfeiertages. - © LMZ/Neumayr/MMV
Das Militärkommando Salzburg veranstaltet am Nationalfeiertag zusammen mit Land Salzburg und Stadt Salzburg eine große Leistungsschau des österreichischen Bundesheeres. Dafür müssen einige Straßen und die Festungsgasse gesperrt werden. Ein Überblick.

Von 9.00 bis 16.00 Uhr präsentieren mehr als 400 Soldatinnen und Soldaten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesheeres auf den Plätzen der Salzburger Altstadt ihre Ausrüstung und ihre Fahrzeuge und Geräte.

Klettern, fliegen und Essen mit Soldaten

Gebirgssoldaten laden ein zum Klettern auf einem Kletterturm, und die Kinder können auf Haflingern reiten. Pionierboote fahren auf der Salzach. Natürlich werden auch Kostproben aus der Feldküche angeboten. Um 12.30 Uhr werden Hubschrauber des Bundesheeres auf dem Krauthügel landen und bis 16.00 Uhr zur Besichtigung bereitstehen.

Probe des Festungsturms mit Hubschraubern am 25. Oktober

Am Dienstag, dem Vortag der großen Leistungsschau, findet von 12.00 bis 15.00 Uhr eine Probe des Festungssturms statt. Dabei und am Nationalfeiertag von 11.45 Uhr bis 12.45 Uhr kann es zu kurzfristigen Lärmentwicklungen in der Altstadt und beim Krauthügel kommen. Am Nationalfeiertag kommt zudem von 12.00 bis 12.30 Uhr Bühnen-Pyrotechnik zum Einsatz.

Festungsgasse kurzzeitig gesperrt

Aus Sicherheitsgründen müssen kurzfristig Bereiche der Festung für Besucherinnen und Besucher gesperrt werden. Am 25. Oktober ist von 12.00 bis 15.00 Uhr die Festungsgasse unterhalb der Kuenburgbastei eingeschränkt benutzbar. Am 26. Oktober sind von 11.00 bis 12.30 Uhr die Festungsgasse unterhalb der Kuenbergbastei, die Kuenburgbastei, die Hasenbastei und Teile der Festung gesperrt. Der Festungsbesuch ist in der übrigen Zeit für Besucherinner und Besucher uneingeschränkt möglich.

Verkehrsbehinderungen in Salzburg

Am 26. Oktober kommt es zudem in der Zeit von 6.30 bis 7.00 Uhr zu Verkehrsbehinderungen im Bereich Alpenstraße und Rudolfskai. Auf Grund der Einmaligkeit der Veranstaltung ersucht das Militärkommando Salzburg um Verständnis.

Es wird angeraten, die Park-and-Ride-Angebote der Stadt sowie die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen! Die Salzburger Verkehrsbetriebe fahren verstärkt, um alle Besucherinnen und Besucher rasch und sicher zur und von der Leistungsschau zu bringen, denn Parkplätze im Zentrum sind sehr begrenzt.

Leserreporter
Feedback


13Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel