Salzburg verlieh Stürmer Djuricin an Grasshoppers Zürich

Der Stürmer wechselt nach Zürich.
Der Stürmer wechselt nach Zürich. - © APA/ROBERT JAEGER
Red Bull Salzburg hat Marco Djuricin neuerlich verliehen. Wie der Fußball-Meister am Sonntag vermeldete, wechselt der Stürmer für ein Jahr zu den Grasshoppers aus Zürich. Bei den Schweizern steht mit Heinz Lindner bereits ein österreichischer Internationaler unter Vertrag.

Die in der Super League engagierten Züricher haben auch eine Kaufoption auf Djuricin. Der 24-Jährige war im Jänner 2015 von Sturm Graz nach Salzburg gewechselt. Kurz darauf holte ihn ÖFB-Teamchef Marcel Koller auch erstmals ins Nationalteam. Durchsetzen konnte sich der Sohn von Rapid-Coach Goran Djuricin bei den “Bullen” jedoch nie.

Bereits zuvor nach England verliehen

Schon vor der Saison 2015/16 wurde er an den englischen Zweitligisten FC Brentford verliehen, im Vorjahr dann nach Ungarn zu Ferencvaros Budapest. Für die Hauptstädter kam er in 25 Ligaspielen auf acht Tore. Djuricins Vertrag bei Salzburg läuft noch bis Sommer 2019.

Grasshoppers: 27-facher Meister

Die Grasshoppers – immerhin 27-facher Schweizer Meister (Rekord) – bauen ihr Team nach einer Saison zum Vergessen um. Die Züricher befanden sich lange Zeit im Abstiegskampf. Salzburg-Leihgabe Munas Dabbur leistete mit sieben Toren in 13 Ligaspielen einen wichtigen Beitrag im Rennen um den Klassenerhalt. Der Israeli wird kommende Saison wieder für den österreichischen Meister stürmen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wals: 82-Jähriger erleidet wäh... +++ - Rennradfahrer (55) verliert be... +++ - Zwei Unfälle sorgen für Stau a... +++ - Saalfelden: Fußgänger über Abh... +++ - Causa Rif: Ermittlungen gegen ... +++ - Bürgermeisterwahl 2017: 7.593 ... +++ - Zwei Obuslinien in der Stadt S... +++ - Geldbörse gestohlen: Polizei b... +++ - Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen