Salzburger FH-Studenten in London ausgezeichnet

Theresa Haas und Maurice Miller wurde in London ausgezeichnet.
Theresa Haas und Maurice Miller wurde in London ausgezeichnet. - © FH Salzburg/New Renaissance Film Festival
Mit ihrem Film “Pale Blue Me” holten die zwei Studenten der Fachhochschule (FH) Salzburg, Theresa Haas und Maurice Miller, den Preis für den besten experimentellen Kurzfilm beim renommierten New Renaissance Film Festival in London. Dort werden herausragende Leistungen von unabhängigen Filmschaffenden geehrt.

“Pale Blue Me” kombiniert Realfilm, visuelle Effekte sowie 2D-Animation und wagt sich an ein großes Thema: Die Verbundenheit von Mensch und Kosmos. Entstanden ist der Film als Abschlussprojekt im Bachelorstudium MultiMediaArt an der FH Salzburg und soll laut den oberösterreichischen Filmemachern vor allem junge Menschen ansprechen, die ihren Platz im Leben noch nicht gefunden haben.

Das New Renaissance Film Festival gilt als eines der Top-Filmfestivals im Vereinigten Königreich. 70 Independent-Filme waren bei der heurigen Ausgabe Ende August in London zu sehen. “Pale Blue Me” ist die einzige österreichische Produktion unter den ausgezeichneten Filmen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++ - Task Force gegen Menschenhande... +++ - Dienten zählt zu Europas schön... +++ - Königssee: Mann nach 40-Meter-... +++ - Asylwerber in Salzburg: Großte... +++ - Wasserrettung: Neue Ortsstelle... +++ - Nach Attacke auf Busfahrer in ... +++ - "Salzburg freiwillig rauchfrei... +++ - Chinesen machen verstärkt Urla... +++ - 43-Jähriger wegen versuchten M... +++ - VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen