Salzburger Jäger bei Abtransport von Hirsch schwer verletzt

Da in der Nähe von Zederhaus eine Übung stattfand, waren Retter schnell am Unfallort.
Da in der Nähe von Zederhaus eine Übung stattfand, waren Retter schnell am Unfallort. - © Bilderbox
Ein 67-jähriger Jäger ist am Freitag bei der Bergung eines Hirsches in Zederhaus (Lungau) schwer verletzt worden. Er hatte den Zwölfender mit seiner 26-jährigen Enkelin erlegt und war beim Abtransport gegen einen Baum gestürzt.

Da in der Nähe eine Übung stattfand, waren Bergrettung, Rotes Kreuz und andere Weidmänner rasch zur Stelle. Der Mann wurde laut Polizei ins Krankenhaus Tamsweg gebracht.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 21 neue Fließwasserretter bei ... +++ - 10.000 Jugendliche aus 28 Länd... +++ - Straßwalchen: 21-Jährige beißt... +++ - Lungauerin (45) bei Motorradun... +++ - Kunstbasar am Makartsteg: Impr... +++ - European Street Food Festival ... +++ - Raser in OÖ und Salzburg unter... +++ - Auf Salzburg warten nach Meist... +++ - Saalbach: Viehtransporter mit ... +++ - Tierquälerei in Taxham: 41-Jäh... +++ - 8.000 Jugendliche feiern Pfing... +++ - Wetter bleibt unbeständig und ... +++ - Sonntags-Talk mit "Kräuterhexe... +++ - Polizei schnapp Autoeinbrecher +++ - Tausende Kinder kicken bei Moz... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen