Salzburger Jedermannlauf geht in dritte Auflage

Akt.:
Karl Aumayer zählt auch in diesem Jahr zu den Medaillenkandidaten.
Karl Aumayer zählt auch in diesem Jahr zu den Medaillenkandidaten. - © Jedermannlauf
Hunderte Teilnehmer werden am kommendne Sonntag beim Jedermannlauf an den Start gehen. Für große Spannung sorgen insbesondere die Entscheidungen um die Staatsmeistertitel im Halbmarathon.

Die Wettervorhersage für den Jedermannlauf 2014 könnte kaum besser sein: Beste äußere Bedingungen erwarten die Läuferinnen und Läufer am kommenden Sonntag. Die attraktive Strecke, welche die Teilnehmer direkt an den schönsten Plätzen der Mozartstadt vorbeiführt, und ein starkes Teilnehmerfeld sind weitere Zutaten für tolle sportliche Leistungen und ein herausragendes Lauferlebnis in Salzburg.

Kampf um Staatsmeistertitel

Erst zum zweiten Mal überhaupt finden die Österreichischen Staatsmeisterschaften und der Masters im Halbmarathon in Salzburg statt. Während bei den Herren Valen­tin Pfeil (LAC Amateure Steyr) und Roman Weger (LC Villach) die aussichtsreichsten Kandidaten sind, sind bei den Damen die Debütantinnen Jennifer Wenth (SVS Leicht­athletik) und Anita Baierl (TuS Kremsmünster) favorisiert. Aus Salzburger Sicht hoffen Karl Aumayr (CLUB LaufImPuls) und Sabine Hofer (LAC Salzburg) auf vordere Platzie­rungen und gehen als Favoriten ins Rennen um die Salzburger Landesmeistertitel.

 

Hunderte Teilnehmer werden am Sonntag an den Start gehen. (c) SALZBURG24/Kirchmaier Hunderte Teilnehmer werden am Sonntag an den Start gehen. (c) SALZBURG24/Kirchmaier ©

Attraktiver Modus und drei Bewerbe

Der Jedermannlauf ist bei Läufern sehr beliebt, da sich der Veranstaltungsmodus sehr flexibel gestaltet. So können alle Teilnehmer noch während des Laufs entscheiden, ob sie das Rennen nach einer (7,03km), zwei (14,06km) oder drei Runden (Halbmara­thon) durch die Salzburger Innenstadt beenden möchten. Anschließend werden alle Teilnehmer automatisch in die entsprechende Wertung aufgenommen. Beim Jeder­mannlauf Junior 7.1 über 7,03 Kilometer gibt die Jugend eine Talentprobe ihres Kön­nens ab. Die exakt 7,03 Kilometer lange Runde mit Start und Ziel am Universitätsplatz im Herzen der Salzburger Altstadt wurde nach den AIMS/IAAF-Regeln vermessen.

Nachmeldung am Wochenende

Im Rahmen der Startnummernabholung am Samstag, 4. Oktober von 10–15 Uhr und am Sonntag, 5. Oktober von 7:30–9 Uhr besteht im Foyer der Universität Salzburg (Eingang Universitätsplatz) die Möglichkeit einer Nachmeldung. 875 Teilnehmerin­nen und Teilnehmer haben sich bereits vorangemeldet, damit verzeichnet der „neue“ Jedermannlauf bei seiner dritten Auflage einen Anmelderekord.

 

Während des Rennens wird es zu Verkehrsbehinderungen in der Stadt Salzburg kommen. (c) FMT-Pictures Während des Rennens wird es zu Verkehrsbehinderungen in der Stadt Salzburg kommen. (c) FMT-Pictures ©

Verkehrsbehinderungen

Die Strecke wird am kommenden Sonntag im Zeitraum zwischen 9:00 und 12:00 Uhr für den Verkehr gesperrt sein. Der Veranstalter des Jedermannlauf bittet alle betroffenen Salzburgerinnen und Salzburger um Verständnis. Diese Sperre gilt im Wesentlichen für den Verlauf der Strecke von der Altstadt ausgehend über das Nonntal nach Leopoldskron und von dort über Riedenburg zurück zum Universitätsplatz, wo sich Start und Ziel befinden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Treibt Wilderer in Saalfelden ... +++ - Herrmann zieht Bilanz der Kont... +++ - Saalfelden: 25-Jähriger mit Ba... +++ - NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++ - Insolvenz von Air Berlin: AK S... +++ - Reiseverkehr: Ist das Schlimms... +++ - NR-Wahl: Salzburger ÖVP stellt... +++ - Polizei mit Porsche 911 auf Sa... +++ - Opa rettet siebenjährige Enkel... +++ - Sanierungsarbeiten am Pioniers... +++ - Krankenkassen erwarten für heu... +++ - Spektakuläres Aftermovie zur B... +++ - Kurzschluss in Solaranlage: Fe... +++ - L270: Motorradfahrer zwischen ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen