Salzburger Landesregierung bestätigt Matthias Limbeck als ORF-Stiftungsrat

2Kommentare
Limbeck bleibt ORF-Stiftungsrat.
Limbeck bleibt ORF-Stiftungsrat. - © APA/GEORG HOCHMUTH/Archiv
Der Vertreter des Bundeslandes Salzburg im ORF Stiftungsrat heißt auch in Zukunft Matthias Limbeck. Wie das Büro von Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) am Montag einen Online-Bericht der “Salzburger Nachrichten” bestätigte, sei die erneute Bestellung des 54-Jährigen bereits dem Bundeskanzleramt mitgeteilt worden.


Limbeck war 16 Jahre lang Geschäftsführer für den Messeveranstalter Reed Exhibition und ist seitdem als selbstständiger Unternehmensberater tätig. Er saß bereits in den Jahren 2001 bis 2005 im ORF-Stiftungsrat und löste als Nachwehe der Salzburger Landtagswahl 2013 den SPÖ-nahen Kommunikationsberater Wolfgang Wörter ab.

ORF-Stiftungsrat will Salzburger Landesstudio stärken

“Mein Hauptfokus ist die Stärkung der ORF-Landesstudios”, sagte Limbeck in einem ersten Statement gegenüber den “SN”. Er wolle die Landesstudios “programmlich wie organisatorisch” stärken – und “zu Business-Units umbauen, die eigenständig agieren können”.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++ - Rot-Kreuz-Jugendgruppen zeigte... +++ - Großer Finalakt bei Feuerwehrj... +++ - Schlägerei in der Stadt Salzbu... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel