Salzburger Landtag beschließt Cannabis-Legalisierung

Akt.:
134Kommentare
Der Konsum des grünen Krauts wird in Salzburg künftig straffrei sein.
Der Konsum des grünen Krauts wird in Salzburg künftig straffrei sein. - © APA/DPA/DANIEL KARMANN/DPA/DANIEL KARMANN
Das Hanf-Institut bestätigt: Cannabis in Salzburg straffrei. Einen entsprechenden Beschluss will der Salzburger Landtag heute, Mittwoch, fassen. Mit der Eröffnung des ersten legalen Coffeeshops – und damit auch der ersten geduldeten Verkaufsstelle sogenannter ‚weicher‘ Drogen – ist die Stadt absoluter Vorreiter in Sachen Cannabis-Legalisierung.

Der Ruf nach der Legalisierung von Cannabis wurde in den letzten Monaten zusehends lauter. Fast 30.000 Österreicher haben die mittlerweile drittgrößte Bürgerinitiative des Landes unterzeichnet – und sich damit deutlich für eine Legalisierung des pflanzlichen Rauschmittels ausgesprochen. In einer von  SALZBURG24 initiierten Umfrage stimmten 90 Prozent der Befragten für die Legalisierung und somit Entkriminalisierung des grünen Krauts.

Politik reagiert auf öffentlichen Druck

Jetzt reagiert auch der Landtag und wird, internen Informationen zufolge, heute einen Beschluss veröffentlichen, der den Konsum, Besitz und Anbau von Cannabis erlaubt. Salzburg ist somit das erste Bundesland in Österreich, das den Schritt in Richtung Entkriminalisierung von Cannabis wagt. Es ist davon auszugehen, dass weitere Bundesländer rasch folgen werden, heißt es seitens des Hanf-Institutes. Im Hanf-Institut sei man über den Beschluss „hocherfreut, jedoch nicht allzu überrascht“, so Obmann Toni Straka.  „Es ist ein offenes Geheimnis, dass 500.000 Österreicher regelmäßig und noch einmal so viele gelegentlich Cannabis konsumieren. Deshalb fand unsere Bürgerinitiative auch so einen großen Anklang. So viele Stimmen kann auch die Politik nicht länger überhören. Wir freuen uns, dass Salzburg den ersten Schritt macht.“

Besitz von Eigenbedarf künftig straffrei

Bislang wurde schon der Besitz geringer Mengen mit Geld- oder Freiheitsstrafen geahndet. Nach dem Beschluss des Landtages wird den Befürwortern des Rauschmittels nun deutlich mehr Freiheit zuteilwerden. Erlaubt werden sollen künftig der Besitz von bis zu zehn Gramm Cannabis für Personen ab einem Alter von 18 Jahren – diese Menge fällt in Österreich unter den Eigenbedarf. Schmerzpatienten wird nach Vorlage eines ärztlichen Attestes eine höhere Dosis zustehen.

Lizenz für Cannabis-Verkaufsstellen

Für Personen über 18 Jahren wird das Rauschmittel nach Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises über Trafiken, Apotheken und anderen lizensierten Abgabestellen erwerbbar sein. Für die Eigenproduktion muss eine staatliche Lizenz eingeholt und eine zusätzliche Steuer entrichtet werden, wollen Insider wissen.

Erster Coffeeshop eröffnet im September

Der erste Coffeeshop Österreichs soll schon im September dieses Jahres in Salzburg eröffnet werden. Damit zählt Salzburg zu den absoluten Vorreitern in Sachen Cannabis-Legalisierung. Genauere Details über Besitzer und Standort sind noch nicht bekannt. „Ich kann nur so viel verraten”, sagt Toni Straka. “Der künftige Besitzer arbeitet schon seit vielen Jahren Seite an Seite mit dem Hanf-Institut zusammen. Für die Eröffnungsfeier werden wir uns etwas ganz Besonderes ausdenken. Wir haben lange für die Legalisierung von Cannabis gekämpft – das muss dann auch gebührend gefeiert werden. Dafür kommen uns selbstverständlich nur die besten Pflanzen ins Haus.“

 

 

 

April, April – reingelegt!

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Tipps zum sorgenfreien Weihnac... +++ - Einbrecher schlagen in Salzbur... +++ - Traktor brennt in Kaprun völli... +++ - Erfolgreiche Suchaktion nach S... +++ - Neue Weihnachtsbeleuchtung in ... +++ - Drei Unfälle mit Verletzten in... +++ - Bad Gastein: Drei Belle-Epoque... +++ - Austrian Firefighter Run: Flor... +++ - Heiratsantrag bei Eröffnung de... +++ - Rektorenwahl in Mozarteum erne... +++ - Austrian Firefighter Run: Salz... +++ - Missbrauchsvorwürfe: Salzburge... +++ - Produktrückruf: Kunststofffrem... +++ - Salzburger Christkindlmarkt is... +++ - Schüler stürmen Salzburger Ber... +++
134Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel