Salzburger Polizei schnappt fünf Einschleichdiebe nach Einbruch in OÖ

Akt.:
3Kommentare
Die Polizei konnte fünf Einbrecher stellen.
Die Polizei konnte fünf Einbrecher stellen. - © Bilderbox
Nach einem Einschleichdiebstahl am Montagvormittag setzte das Opfer im oö. Perwang (Bez. Braunau) einen Notruf ab. Durch detaillierte Hinweise wurde direkt eine Alarmfahndung eingeleitet. Ermittler aus dem Flachgau schlugen dann in Nußdorf zu.

Das Opfer aus Perwang konnte der Polizei wichtige Hinweise über die Täter und auch das Fluchtfahrzeug geben. Mehrere Polizeistreifen aus dem nördlichen Flachgau und dem angrenzenden Innviertel (OÖ) fahndeten nach einem beigefarbenen Opel. Tatsächlich konnte der gefahndete Pkw gegen 10.30 Uhr im Ortsgebiet von Nußdorf am Haunsberg (Flachgau) angehalten werden, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Diebesgut im Auto entdeckt

Im Fahrzeug befanden sich fünf Slowaken, zwei Männer (22,27) und drei Frauen (17,19, 21). Die Polizisten stellten zudem Motorsägen, Handys und auch Laptops sicher. Ein Mobiltelefon sowie ein Notebook konnten sofort dem zuvor angezeigten Einschleichdiebstahl in Perwang zugeordnet werden. Alle fünf Insassen wurden vorläufig festgenommen.

Einbrecher schlugen in Mattsee zu

Wenig später stellte sich heraus, dass die Slowaken am selben Tag bereits gegen 9 Uhr in der Stiftskirche in Mattsee (Flachgau) gewesen waren und dort offensichtlich versuchten einen Opferstock aufzubrechen. Da sie jedoch während der Tat durch den Mesner gestört wurden, blieb es bei einem Versuch und sie flüchteten mit ihrem Pkw. Derzeit laufen die Ermittlungen zu möglichen weiteren Tatorten.

Leserreporter
Feedback


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel