Salzburger schloss mit Burschen Blutsbrüderschaft

Akt.:
Ein 25-jähriger Salzburger hat am Sonntagabend mit einem 16-Jährigen gegen dessen Willen Blutsbrüderschaft geschlossen. Der Mann fügte in einer Wohnung im Stadtteil Lehen sich selbst und seinem Bekannten stark blutende Schnittwunden jeweils am linken Unterarm zu. Beide Männer mussten ärztlich behandelt werden, wie die Polizei informierte.


Laut Polizeisprecher Anton Schentz handelt es sich nicht um eine alkoholbedingte Aktion. Offenbar wollte der Ältere wirklich die “Blutsbrüderschaft” und setzte dies gegen den 16-Jährigen durch. Das Messer wurde sichergestellt, der 25-Jährige wird wegen Körperverletzung angezeigt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Schüler wirft mit Stühlen und ... +++ - Schneebedeckte B99 sorgt für U... +++ - Salzburger Konditorei Fürst si... +++ - Mehrere Verletzte nach Pkw-Cra... +++ - B167: Dreifach-Crash fordert V... +++ - Kekserl essen ohne zusätzliche... +++ - ÖAMTC baut neuen Stützpunkt in... +++ - 30 Millionen Euro für Lärmschu... +++ - Bettler nimmt 86-Jährige in Sa... +++ - Studiengebühren: Wer derzeit z... +++ - Pistenraupe kracht in Obertaue... +++ - Uttendorf: Pkw landet nach Übe... +++ - St. Michael: Crash fordert zwe... +++ - Palfinger: Gewinnwarnung bei v... +++ - Oberndorfer Krankenhaus: Hofra... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen