Salzburger überfällt Supermarkt in Adlwang: Festnahme

Akt.:
23Kommentare
Nur 45 Minuten nach dem versuchten Raubüberfall klickten für den Salzburger die Handschellen (Symbolbild).
Nur 45 Minuten nach dem versuchten Raubüberfall klickten für den Salzburger die Handschellen (Symbolbild). - © Bilderbox
Ein 32-jähriger Salzburger hat Montagabend mit einer Gaspistole bewaffnet einen Supermarkt in Adlwang (Bezirk Steyr-Land) überfallen. Nur 45 Minuten später klickten schon die Handschellen.

Der Mann war mit einer Sturmhaube und einer Sonnenbrille maskiert. Er verlangte die Heraushabe des Bargeldes. Die beiden Angestellten im Alter von 29 und 37 Jahren flüchteten in das Lager und über den Lieferanteneingang aus dem Gebäude.

Salzburger flieht ohne Beute: Festnahme nach 45 Minuten

Der Täter flüchtete somit ohne Raubbeute aus dem Supermarkt. Ein Verdächtiger konnte während der Fahndung von einer Streife der Polizeiinspektion Sierning rund 45 Minuten später festgenommen werden. Der 32-jährige Beschuldigte aus Salzburg war bei seiner Vernehmung geständig den versuchten Raubüberfall verübt zu haben. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wurde er in die Justizanstalt Garsten eingeliefert, berichtet die Polizei am Dienstag.

Leserreporter
Feedback


23Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel