Salzburger wollen Snowbike-Rekord knacken

Akt.:
Hermann Koch (links) und Harald Brenter wollen einen Weltrekord knacken.
Hermann Koch (links) und Harald Brenter wollen einen Weltrekord knacken. - © Hermann Koch
50.000 Höhenmeter in 24 Stunden: Zwei Salzburger wollen mit dem Snowbike am 11. April in Obertauern (Lungau) einen neuen Weltrekord aufstellen. Hermann Koch und Harald Brenter müssen dafür 150 Mal mit dem Schaidberglift auf den Gipfel und über die Abfahrt wieder hinunter. Koch erzählt, wie sich die beiden darauf vorbereiten und, welche Herausforderungen auf sie zukommen werden.




Mit Weltrekorden haben die beiden bereits Erfahrung. In nur drei Tagen sind sie in 33 Salzburger Skigebieten auf der Piste unterwegs gewesen, 2007 stellten sie mit dem Snowbike ebenfalls einen Höhenrekord auf: In elf Stunden legten sie 32.736 Höhenmeter zurück. Diesen Rekord wollen sie nun brechen.

Koch: “Will Außergewöhnliches leisten”

“Ich will immer wieder etwas Außergewöhnliches leisten und bin immer auf der Suche nach Herausforderungen”, erklärt Hermann Koch im Gespräch mit SALZBURG24. Der Skilehrer aus Obertauern hat damals auf Anregung seiner Vorgesetzten in der Skischule mit dem Snowbiken begonnen. Schnell war man zur ersten Skischule geworden, die Kurse dieser Art anbietet. Mittlerweile bildet Koch auch andere zu Snowbike-Lehrern aus, etwa wie vor kurzem in China.

24 Stunden auf dem Snowbike

24 Stunden wollen die beiden durchgehend mit dem Snowbike auf der Piste sein. In der Nacht werden sie sich abwechseln, damit jeder um die drei Stunden schlafen kann. “Die größten Herausforderungen werden der Zeitdruck, das Wetter und die Schneeverhältnisse werden. In der Nacht sind wir außerdem mit Stirnlampen unterwegs, da kann man nicht so schnell fahren”, erklärt Koch. Das Snowbike muss immer in Bewegung bleiben, damit der Weltrekord zählt. Überprüfen wird das ein Richter des Guinness-Verlages, der extra aus London anreisen wird.

Weltrekordversuch letztes Jahr gescheitert

Im letzten Jahr ist Harald Brenter aus Oberndorf (Flachgau) bei Weltrekordversuch gescheitert. Er hat es mit einem Team in der Schweiz versucht. Allerdings stand dort nur ein Schlepplift zur Verfügung, der war zu langsam. Diesmal könnte die Weltrekord-Jäger der Schnee stoppen: Entweder, weil er nur mehr dürftig vorhanden ist oder, weil er durch hohe Temperaturen am Nachmittag die Kufen des Bikes bremsen könnte.

“Sitzfleisch” antrainieren

Für die Vorbereitung steht Koch jeden Tag um halb sechs auf und setzt sich erstmal eine Runde auf’s Fahrrad, anschließend macht er 60 Liegestütze und Kraftübungen. Wer 24 Stunden auf dem Snowbike sitzen will, brauche entsprechendes “Sitzfleisch”, schildert Koch. Ohne die Zusammenarbeit mit den Liftbetreibern, aber auch den Behörden würde es für den Versuch schlecht ausschauen. Für die Fahrten in der Nacht brauchte man nämlich eine eigene Genehmigung.

Weltrekordversuch in Obertauern am 11. April

Start für den Versuch ist am 11. April um 8.30 Uhr an der Bergstation Schaidberglift. Am 12. April gibt es dann ab 6 Uhr morgens Frühstück in der Schaidbergstube, zu dem alle Zuschauer eingeladen sind und bei dem man auch den Weltrekord feiern will. Im Rahmen der Aktion werden auch 3.000 Euro an das SOS-Kinderdorf in Seekirchen gespendet. Mit dem Geld werden für die Kinder neue Sportgeräte angeschafft.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Betrunkener schlägt Freundin i... +++ - Woche beginnt in Salzburg noch... +++ - LIVETICKER: Alle Entwicklungen... +++ - Mutmaßlicher Messerstecher am ... +++ - Winzermarkt lockt zahlreiche W... +++ - 22-Jähriger bei Messerstechere... +++ - Sonntags-Talk mit Werber Thoma... +++ - Fahrübung endet in Kaprun im F... +++ - Alkolenker mit nahezu 2,5 Prom... +++ - Landtagswahl: Wer macht das Re... +++ - 10.000 Salzburger beim "Radfrü... +++ - Vorzeitige Saisoneröffnung: Sa... +++ - Mit dem E-Bike von München bis... +++ - Landtagswahl: FPÖ hofft auf 20... +++ - Große Suchaktion in Saalbach: ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen