Salzburgerin veröffentlicht “Schwarzbuch Hundeschule”

Akt.:
0Kommentare
Mit der richtigen Erziehung des Hundes beschäftigt sich die Salzburgerin in ihrem "Schwarbuch Hundeschule". Mit der richtigen Erziehung des Hundes beschäftigt sich die Salzburgerin in ihrem "Schwarbuch Hundeschule". - © LIFELIKE
Mit dem „Schwarzbuch Hundeschule“ beschäftigt sich die Salzburger Autorin und Besitzerin einer Hundeschule in Nußdorf (Flachgau), Gabriele Schröckeneder, mit Pro und Contra von Hundeschulen. Außerdem wird der Frage nach den Konsequenzen einer bestimmten Hundeerziehung nachgegangen.

Sollte man sich für eine private oder öffentliche Hundeschule entscheiden? Eine sanfte oder strenge Ausbildung? Ist Hundesport vielleicht eine Option?
Auf diese Fragen, die wohl jeden Hundebesitzer nach dem Kauf eines jungen Hundes beschäftigen, gibt das Schwarzbuch Hundeschule detaillierte Antworten.

Hundeerziehung in Österreich ist von zwei grundsätzlichen Varianten geprägt. Während die sanfte Hundeerziehung, von der Autorin als „Wattebauschmethode“ betitelt, darauf basiert, den Hund mit ständiger Leckerli-Gabe von unerwünschten Einfällen abzulenken, werden Hunde bei der strengen Methode mit vielfach radikalen und unethischen Mitteln zum Gehorsam bewegt. Stachelhalsbänder und Stromschläge sind besonders in der Schutzhundeausbildung und im Hundesport keine Seltenheit und hinterlassen psychische wie körperliche Schäden bei den Tieren.
Der Hundebesitzer erkennt oftmals erst im Nachhinein mit welchen Mitteln der eigene Hund ausgebildet wurde und besonders Ersthundebesitzer können nur schwer zwischen falscher und richtiger Ausbildungsmethode differenzieren.

Gabriele Schröckeneder, Besitzerin der Hundeschule DOG CITY in Nußdorf bei Salzburg, begleitete ihre Mutter von Kindesbeinen an auf den Hundeplatz und war als Erwachsene selbst als Hundesportlerin und Trainerin tätig. In Ihrem Schwarzbuch Hundeschule analysiert sie rückblickend eigene Erfahrungen in österreichischen Hundeschulen und weist detailliert auf Missstände der Hundeausbildung und des Trainings hin.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen