Salzburgs Eis-Cracks schlüpfen in “Jäger-Rolle”

Akt.:
Salzburgs John Hughes (li.) will Bozen in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) vom Thron stoßen.
Salzburgs John Hughes (li.) will Bozen in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) vom Thron stoßen. - © GEPA/Red Bull
Wenn am Freitag der Startschuss zur neuen EBEL-Eishockey-Saison erfolgt, schlüpfen Österreichs Topfavoriten in die Rolle des Jägers. Bozen hat mächtig aufgerüstet – Vorjahresfinalist EC Red Bull Salzburg ist gefordert. Bereits zum Heim-Doppel empfangen die roten Bullen mit KAC und Meister Bozen zwei Kracher.

Am Freitag beginnt die Jagd auf den HCB Südtirol. Die Bozener haben sich im April überraschend die Karl Nedwed Trophy geholt und werden heuer von Beginn weg als Titelkandidat in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gehandelt. Als Herausforderer gelten Österreichs “Große Vier”, Red Bull Salzburg, Vienna Capitals, Black Wings Linz und KAC.

Direkte Duelle der Titelanwärter

Mit direkten Duellen der vier österreichischen Titelanwärter startet die Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) am Freitag in die Saison. Österreichs Meister und EBEL-Finalist Red Bull Salzburg empfängt Rekordmeister KAC, die Vienna Capitals sind bei den Black Wings Linz zu Gast. HCB Südtirol beginnt die Titelverteidigung zu Hause gegen die Graz 99ers, Schlusslicht der vergangenen Saison.

Bozen, Salzburg und die Caps haben schon auf höchster Ebene bewiesen, dass sie schlagkräftige Mannschaften stellen. Das Trio hat sich in der Champions Hockey League (CHL) gegen Top-Mannschaften aus dem Land von Weltmeister Schweden, Vizeweltmeister Schweiz und Finnland behauptet und liegen nach vier von sechs Runden auf Aufstiegskurs.

Daniel Welser erhält spezielle Wertschätzung

Vor knapp einem Jahr hat Daniel Welser infolge eines Schlaganfalls plötzlich seine Karriere als Eishockey-Profi beim EC Red Bull Salzburg beenden müssen. Welsers Trikot mit der Nummer 20 wird beim Heimauftakt in einer speziellen Zeremonie für immer unter das Hallendach der Salzburger Eisarena gehängt und im Profiteam der Red Bulls nicht mehr vergeben. Der Ex-Profi arbeitet nun seit Mai 2018 als Nachwuchstrainer (U15) an der Eishockey-Akademie.

Druck beim Salzburger Rekordmeister spürbar

EBEL-Rekordsieger Salzburg hat zuletzt zweimal nicht die Karl Nedwed Trophy gewonnen, mit nur wenig Änderungen soll der Pokal diesmal wieder nach Salzburg wandern. “Druck ist in Salzburg immer da. Wenn wir gute Arbeit machen, geben wir uns die Chance, am Ende erfolgreich zu sein”, erklärte Trainer Greg Poss diplomatisch. Mit den Leistungen seiner Mannschaft bisher kann er sehr zufrieden sein.

“Es war eine gute Vorbereitung für uns, die CHL ist ein großer Vorteil. Wir sind sehr froh, wo wir sind”, sagte der 53-jährige US-Amerikaner. Beim stark umgebauten KAC verlief die Vorbereitung den Ergebnissen nach nicht nach Wunsch, auf dem Papier sollten die Klagenfurter aber eine stärkere Mannschaft als im Vorjahr haben.

Bozen schlägt auf Transfermarkt zu

Die Bozener haben unter anderem Mike Blunden (135 NHL-Partien) und Daniel Catenacci mit NHL-Erfahrung geholt. Auch Brett Findlay und Keeper Leleand Irving (ehemaliger Erstrunden-Draft von Calgary) wird hoch gehandelt. Vizemeister Salzburg, die zweifachen EBEL-Champions aus Wien und Linz sowie Österreichs Rekordmeister KAC gelten als aussichtsreichste Herausforderer. Salzburg hat nur wenige Änderungen im Kader vorgenommen, die Capitals haben mit dem ehemaligen NHL-Cheftrainer Dave Cameron einen Star an der Bande. Linz hat so wie der KAC einen großen Umbruch vollzogen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++ - Demonstration gegen Kassenrefo... +++ - Vermögen der Österreicher im S... +++ - B164: Verletzte bei Verkehrsun... +++ - "Ski amade" nach Rekordinvesti... +++ - EU: Namen an Klingelschildern ... +++ - Mehr Lehrlinge sollen Fachkräf... +++ - Gnigl: 25-Jähriger würgt Ex-Fr... +++ - Salzburger Winterfest zeigt Qu... +++ - Stadt Salzburg verkauft alte F... +++ - Sonja Hammerschmid bewirbt sic... +++ - Dachstuhlbrand in Eben: Alarms... +++ - Aluminium-Gießerei in Lend: Ge... +++ - Neue Eichstraßenbrücke in Stad... +++ - Tweng: Polizei findet zahlreic... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen