Sanierung der Semmering-Bahnstrecke – Sperre bis Oktober

Akt.:
Totalsperre von 11. September bis 1. Oktober
Totalsperre von 11. September bis 1. Oktober - © APA
Auf der denkmalgeschützten Bahnstrecke über den Semmering haben am Sonntag umfangreiche Bauarbeiten begonnen, die von 11. September bis 1. Oktober eine Totalsperre erfordern werden. Der Regionalverkehr zwischen Payerbach-Reichenau und Mürzzuschlag ist ab sofort eingestellt und wird erst am 13. Oktober wieder aufgenommen, bis dahin gibt es einen Schienenersatzverkehr mit Bussen.

Täglich rollen 180 Züge über die topografisch anspruchsvolle Bergstrecke, die UNESCO-Welterbe ist. Temperaturschwankungen, Schnee und Frost haben den Gleisanlagen zugesetzt, weswegen sie saniert werden müssen. Die ÖBB investieren 28,6 Millionen Euro, um zehn Kilometer Gleis, Weichen und Oberleitungsanlagen sowie Bahnsteige, Tunnel und Viadukte zu erneuern. Während der Totalsperre im September wird für den Fernverkehr ein Schienenersatzverkehr ab Wiener Neustadt eingerichtet.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- NR-Wahl: Knapp 400.000 Salzbur... +++ - Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++ - Insolvenz von Air Berlin: AK S... +++ - Reiseverkehr: Ist das Schlimms... +++ - NR-Wahl: Salzburger ÖVP stellt... +++ - Polizei mit Porsche 911 auf Sa... +++ - Opa rettet siebenjährige Enkel... +++ - Sanierungsarbeiten am Pioniers... +++ - Krankenkassen erwarten für heu... +++ - Spektakuläres Aftermovie zur B... +++ - Kurzschluss in Solaranlage: Fe... +++ - L270: Motorradfahrer zwischen ... +++ - Bergsteiger stürzt am Watzmann... +++ - Puch: 33-Jähriger zerstört Bür... +++ - Verletzte bei Abstürzen mit Gl... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen