Sattelzug mit 24 Tonnen Äpfeln stürzte in Graben

Akt.:
24 Tonnen Äpfel kullerten aus dem Lkw
24 Tonnen Äpfel kullerten aus dem Lkw
Ein 28-jähriger Lkw-Lenker aus Ungarn ist am Montagnachmittag im Bezirk Oberpullendorf mit seinem Sattelzug mit 24 Tonnen Äpfeln als Ladegut in einen Straßengraben gestürzt. Der Mann kam mit dem Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Verletzt wurde niemand, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland (LPD) heute, Dienstag, mit.


Der Lkw samt Anhänger mit Kühlaggregat wurde aus Kostengründen nicht von der Feuerwehr geborgen, sondern mit einem Kran der ungarischen Firma des Fahrers aufgerichtet und abgeschleppt, so ein Sprecher der LPD zur APA. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- AYA-Hallenbad bis 3. September... +++ - Severin Huber (23) übernimmt L... +++ - 17-Jähriger in St. Johann mit ... +++ - Fahrradfahrerin bei Zusammenst... +++ - Was in Salzburg achtlos weggew... +++ - Salzburgs Flüsse brauchen mehr... +++ - Salzburgerin kürt sich zur Eur... +++ - 300 Flusskrebse aus dem Hinter... +++ - FPÖ-Chef Strache reichte Bunde... +++ - Zell am See: Drohnen sollen in... +++ - Preismonitor: So groß können d... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Überhitzte Solaranlage sorgt f... +++ - Saalfelden: Brutale Schlägerei... +++ - Wetter präsentiert sich ab Woc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen