Sattelzug mit 24 Tonnen Äpfeln stürzte in Graben

Akt.:
24 Tonnen Äpfel kullerten aus dem Lkw
24 Tonnen Äpfel kullerten aus dem Lkw
Ein 28-jähriger Lkw-Lenker aus Ungarn ist am Montagnachmittag im Bezirk Oberpullendorf mit seinem Sattelzug mit 24 Tonnen Äpfeln als Ladegut in einen Straßengraben gestürzt. Der Mann kam mit dem Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Verletzt wurde niemand, teilte die Landespolizeidirektion Burgenland (LPD) heute, Dienstag, mit.


Der Lkw samt Anhänger mit Kühlaggregat wurde aus Kostengründen nicht von der Feuerwehr geborgen, sondern mit einem Kran der ungarischen Firma des Fahrers aufgerichtet und abgeschleppt, so ein Sprecher der LPD zur APA. Die Schadenshöhe war zunächst nicht bekannt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Dachstuhl brennt in Bürmoos +++ - Wahlergebnis komplett - Wahlbe... +++ - Oberndorf: Gescheiterte Diebe ... +++ - Beliebteste Therme Österreichs... +++ - Kuhstall geht ans schnelle Net... +++ - Vier Landeswahlen: 2018 wird d... +++ - Muli stürzt in Großarl ab: Unf... +++ - Endgültiges Nationalratswahl-E... +++ - Das bietet das Winterfest in d... +++ - Ski amade: Tageskarten werden ... +++ - Bad Gastein: Polizei fasst Tee... +++ - Sexuelle Übergriffe am Arbeits... +++ - Neue Kehrmaschine für Salzburg... +++ - Transportaufkommen auf österre... +++ - Kaltfront bringt Abkühlung nac... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen