Schelling droht mit ÖIAG-Hauptversammlung

Akt.:
Schelling gar nicht froh über Vorgänge in OMV
Schelling gar nicht froh über Vorgänge in OMV
Finanzminister Hans-Jörg Schelling (ÖVP) macht in Sachen ÖIAG-Führung Druck. Er erinnerte am Mittwoch in der “ZiB 2” daran, dass er die ÖIAG-Hauptversammlung einberufen könnte – ergänzte aber gleich, dass er “nicht glaube, dass das erforderlich ist”. Sollte aber der ÖIAG-Aufsichtsrat anders entscheiden, als er, Schelling, es nahelegt, würde der das “sehr gut begründen müssen”.


Laut “Presse” (Donnerstagausgabe) ist schon klar, dass der Vertrag von ÖIAG-Chef Rudolf Kemler bei der kommenden Sondersitzung des ÖIAG-Aufsichtsrates am 23. Oktober nicht bis Oktober 2017 verlängert wird und somit im Oktober 2015, in einem Jahr, ausläuft.

Dennoch wollte Schelling weiterhin nicht verraten, was genau er dem Aufsichtsrats-Chef der Staatsholding, Siegfried Wolf, hinsichtlich der Vertragsverlängerung nahelegen wird, Er wolle keine Personaldebatte in der Öffentlichkeit führen – habe er genau dies rund um die Ablöse von OMV-Chef Gerhard Roiss doch selbst kritisiert. Aber er als Vertreter der Republik könne sehr wohl “dem ÖIAG-Aufsichtsrat etwas sagen”.

Nicht in die Karten schauen lassen wollte sich Schelling auch hinsichtlich der ÖIAG-Reform. Er könne sich er gut vorstellen, auch andere Bundes-Beteiligungen wie z.B. Asfinag, Verbund oder BIG einzubringen. Jedenfalls müsse der Bund ein Nominierungsrecht für den Aufsichtsrat bekommen – also die unter Schwarz-Blau eingeführte Selbsterneuerung der Staatsholding beendet werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Forstarbeiter in Golling schwe... +++ - Kinderwagen rollte im Pongau ü... +++ - Krankenkassen: Salzburger GKK ... +++ - Kindertraum erfüllt: Quartett ... +++ - Vandalen besprühen evangelisch... +++ - ÖBB setzen nun auch in Salzbur... +++ - Stadt Salzburg: Neue Poller in... +++ - Polizei Salzburg warnt vor Mai... +++ - AK-Preisvergleich: Günstigster... +++ - Homophobe Sexualpädagogik an S... +++ - Reisestopp für zahlreiche Zugv... +++ - 13-Jährige in Salzburg gequält... +++ - Rot-Kreuz-Jugendgruppen zeigte... +++ - Großer Finalakt bei Feuerwehrj... +++ - Schlägerei in der Stadt Salzbu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen