Schlägerei unter zehn Asylwerbern in der Stadt Salzburg

19Kommentare
Als die Polizei eintraf, hatte sich die Schlägerei schon wieder aufgelöst.
Als die Polizei eintraf, hatte sich die Schlägerei schon wieder aufgelöst. - © Bilderbox
Eine abfällige Bemerkung soll in der Stadt Salzburg Auslöser für einen heftigen Streit am Freitag unter zehn Asylwerber aus Afghanistan gewesen sein. Der Streit eskalierte und es flogen die Fäuste.


In der Elisabethstraße kamen die beiden Parteien auf einem Gehsteig in einen heftigen Streit. Laut Zeugen war eine Gruppe von sieben Afghanen auf drei andere Landsmänner losgegangen. Als die alarmierte Polizei eintraf, hatte sich der Raufhandel bereits wieder aufgelöst.

Zwei Männer verletzt

Zwei Männer wurden verletzt, einer von ihnen musste in das Krankenhaus eingeliefert werden, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Samstag.

(APA)

Leserreporter
Feedback


19Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel