Schlägereien in Salzburg: Polizistin verletzt

5Kommentare
Beim Versuch, einen Streit zu schlichten, wurden zwei Polizistinnen von einem 23-Jährigen attackiert (Symbolbild).
Beim Versuch, einen Streit zu schlichten, wurden zwei Polizistinnen von einem 23-Jährigen attackiert (Symbolbild). - © Bilderbox
Zu mehreren Schlägereien kam es am Wochenende in der Stadt Salzburg und in Straßwalchen (Flachgau). In einem Fall ging ein 23-Jähriger auf eine Polizistin los, außerdem bittet die Polizei nach einer Auseinandersetzung in einem Lokal um Hinweise.

Zwei Polizistinnen bemerkten in der Nacht auf Sonntag einen Streit zwischen drei Personen im Salzburger Stadtteil Maxglan. Die beiden Beamten konnten die Situation vorerst beruhigen, wenig später eskalierte der Streit erneut.

23-Jähriger attackiert Polizistin

Ein 23-jähriger Salzburger attackierte plötzlich eine der Beamtinnen und riss sie zu Boden. Die Polizistinnen im Alter von 23 und 30 Jahren konnten den aggressiven Angreifer schließlich am Boden fixieren und eine weitere Polizeistreife zur Unterstützung anfordern.

23-Jähriger wurde festgenommen

Der 23-jährige wurde festgenommen in das Polizeianhaltezentrum Salzburg gebracht. Die beiden Polizeibeamtinnen zogen sich Verletzungen an den Knien zu, konnten aber den Dienst fortsetzen.
Der Salzburger wird wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.

37-Jähriger am Hanuschplatz bei Schlägerei verletzt

Ein 31-jähriger Pinzgauer verletzte Samstagabend am Hanuschplatz in der Stadt Salzburg einen 37-jährigen Polen durch Schläge und Tritte im Gesicht. Hinzugerufene Polizisten konnten nach einem Zeugenhinweis den Beschuldigten im Nahbereich ausfindig machen. Er wird wegen Körperverletzung angezeigt, berichtet die Polizei in einer Aussendung.

Schlägerei in Lokal in Straßwalchen

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 26-jährigen Serben und einem etwa 30 bis 40-jährigen Unbekannten kam es in der Nacht auf Samstag in einem Lokal in Straßwalchen (Flachgau). Laut eigener Aussage war der Serbe zu dem Zeitpunkt stark alkoholisiert und kann nur wenige Angaben zum Hergang machen. Er erlitt bei der Auseinandersetzung Verletzungen am linken Auge und am Hals.

Polizei bittet um Hinweise

Danach verbrachte er die Nacht im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses und wurde gegen 10.15 Uhr mit starken Schmerzen munter. Das Rote Kreuz brachte den Verletzten in das Krankenhaus Vöcklabruck. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Hinweise nimmt die Polizei Straßwalchen unter der Nummer 059 133 51 280 entgegen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++ - Josefiau: Essgruppe in Brand +++ - Alkolenker mit 2,34 Promille v... +++ - Grenzfall: Salzburger Wahlverw... +++ - Thomas Janik von der Sonnenins... +++ - Woche startet mit Schneefall i... +++ - Salzburgs stimmungsvolle Adven... +++ - Vier Verletzte bei Frontalcras... +++ - Einbrecher suchen Juwelier in ... +++ - 51-jährige Lieferwagenfahrerin... +++ - Mann verpasst 25-Jährigem aus ... +++ - A1: Zwei Verletzte bei schwere... +++ - Saalbach: Urlauber (26) bedroh... +++ - Dritter Einkaufssamstag: Besuc... +++ - Salzburgs Wilfried Haslauer: "... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel