Schlierenzauer nach Kreuzbandriss auf dem Weg zurück

Akt.:
Die Tournee kommt für Schlierenzauer zu früh, Ziel ist die WM
Die Tournee kommt für Schlierenzauer zu früh, Ziel ist die WM - © APA (EXPA/JFK)
Gregor Schlierenzauer hat die acht Monate nach seinem beim Skifahren erlittenen Kreuzbandriss genützt, um seinen Neustart zu planen. Vor wenigen Tagen absolvierte der erfolgreichste Springer des Weltcups in Hinzenbach seine ersten Versuche auf der Schanze.

Den Weg zum Weltcup-Comeback, das noch vor Weihnachten in Szene gehen könnte, beschreitet er vorerst mit der jungen Stams-Gruppe. “Die WM ist das große Ziel”, erklärte der 26-Jährige am Montag im Rahmen des Saisonausblicks des ÖSV-Springerteams in Seefeld. Die Vierschanzentournee sei hingegen derzeit kein Thema, sie komme zu früh, sagte Schlierenzauer.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen