Akt.:

Schliersee: Mieter beschädigen eigene Gasleitung?

Das Ehepaar beschädigte eigenhändig die Gasleitung. Das Ehepaar beschädigte eigenhändig die Gasleitung. - © Bilderbox
Die Mieter eines Einfamilienhauses in Schliersee stehen im Verdacht, die eigene Gasleitung vorsätzlich beschädigt zu haben.

Korrektur melden

Die Mieter des Einfamilienhauses in Schliersee (Lk. Miesbach) bemerkten bei ihrer Rückkehr gegen 24:00 Uhr einen starken Gasgeruch und alarmierten die Feuerwehr. Die Feuerwehren aus Schliersee und Hausham stellten bei der Entlüftung des Kellers eine Beschädigung der Gasleitung fest, die mutwillig erfolgt sein dürfte. Die Spurensicherung im Haus, zusammen mit einem Gutachter des Landeskriminalamtes und die Vernehmung der Mieter durch Beamte der Kriminalpolizei Miesbach führten zu einem überraschenden Ergebnis:

Gasleitung von Mietern eigenhändig beschädigt

Das Ehepaar beschädigte wohl eigenhändig die Gasleitung und entzündete Teelichter, um eine Explosion im Gebäude herbeizuführen. Anschließend verließen sie am Mittwochnachmittag zusammen mit ihren drei Kindern im Alter von 15, 11 und 10 Jahren das Haus. Als bei der gemeinsamen Rückkehr kurz vor Mitternacht das Haus noch keine offensichtlichen Beschädigungen aufwies, verständigte die Familie die Feuerwehr.

Mann zeigt sich geständig

Der 34-jährige Mann zeigte sich bei seiner Vernehmung geständig. Gegen ihn und seine Frau wird wegen Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion ermittelt. Als Motiv für die Tat benannten die beiden Beschuldigten erhebliche finanzielle Probleme. Das Ehepaar konnte nach erfolgter Anzeigenaufnahme am Donnerstagabend aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden. (Polizei Bayern)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Berchtesgaden: Gedenktafel zur Beendigung des NS-Regimes beschädigt
Am Ortseingang von Berchtesgaden ist in der Nacht auf Dienstag eine Tafel zum Gedenken an das Ende des [...] mehr »
Schwerer Crash auf der A8 sorgte für Stau
Auf der A8 zwischen den Anschlussstellen Felden und Übersee (Lkr. Traunstein) kam es am Dienstag in den Morgenstunden [...] mehr »
Zahlreiche Verkehrsunfälle am Ostermontag
Am Ostermontag kam es im Bundesland Salzburg zu mehreren Verkehrsunfällen. Die Polizei Salzburg berichtete von neun [...] mehr »
Tödlicher Motorradunfall auf der B305
Ein tödlicher Motorradunfall ereignete sich am Ostermontag gegen 14 Uhr auf der B305 zwischen Ruhpolding (Lkr. [...] mehr »
Salzburger crasht in Laufen
Auf der St 2103 bei Laufen (Lkr. Berchtesgadener Land) krachte es am Sonntagabend. Ein Pkw-Lenker aus Salzburg dürfte [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren