Schlusslicht Hartberg bezwang Wacker Innsbruck 2:0

Akt.:
Erster Hartberg-Sieg gegen Wacker
Erster Hartberg-Sieg gegen Wacker
Die 15. Runde der Fußball-Erste-Liga ist am Montagabend mit einer Überraschung eröffnet worden. Schlusslicht TSV Hartberg setzte sich auswärts gegen Wacker Innsbruck verdient 2:0 (1:0) durch. Tore der Ex-Innsbrucker Bright Edomwonyi (14./Elfmeter) und Alexander Fröschl (79.) fixierten den Sieg der Steirer und gleichzeitig die vierte Wacker-Niederlage in Serie.


Die Innsbrucker präsentierten sich im heimischen Tivoli-Stadion schwach, hatten jedoch beim 0:1 auch Pech. Der Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Helmut Trattnig nach Zweikampf zwischen Sebastian Siller und Edomwonyi war umstritten. Zudem parierte Wacker-Goalie Julian Weiskopf den Versuch von David Sencar, bewegte sich dabei aber nach Ansicht des Schiriteams bereits vor dem Schuss zu weit nach vorne.

Der Elfer wurde wiederholt, Edomwonyi schoss eiskalt zum 1:0 ein. Im Finish marschierte Fröschl durch die Wacker-Defensive und sorgte mit dem 2:0 für die Entscheidung (79.) und den ersten Hartberg-Sieg gegen Wacker in der Erstliga-Geschichte. Wacker liegt in der Tabelle auf Rang fünf, der Rückstand auf Leader LASK beträgt zwölf Punkte. Hartberg ist zwar weiter Letzter, hat jedoch an Punkten mit Horn gleichgezogen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Quehenberger Logist... +++ - Köstendorf: Burschen vorm Kiff... +++ - Salzburg auf Kurs bei selbstge... +++ - Salzburg laut Greenpeace-Umfra... +++ - Koalition: Haslauer von Absage... +++ - Föhnsturm-Bilanz in Salzburg: ... +++ - E-Auto-Ladestationen und schne... +++ - Schädliches Babyspielzeug: Sec... +++ - Kinderspielzeug: Bei Kugelbahn... +++ - Nach Leichenfund in Mattsee: K... +++ - Schussattentat in Ungarn: Verl... +++ - Weihnachtsbaum-Vergleich: Prei... +++ - So geht die perfekte Rettungsg... +++ - Weiße Weihnachten 2017: So ste... +++ - Neue Krampuspass in Berndorf m... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen