“Schnee” in Schladming zu verkaufen versucht: Kokain-Dealer geschnappt

Akt.:
Die vier Kilo Kokain hätten einen Straßewert von 1,4 Millionen Euro gehabt. (Themenbild)
Die vier Kilo Kokain hätten einen Straßewert von 1,4 Millionen Euro gehabt. (Themenbild) - © APA/Fohringer/Archiv
Zwei Männer und eine Frau haben im obersteirischen Wintersportort Schladming vier Kilogramm “Schnee” zu verkaufen versucht – dabei gerieten sie aber an verdeckte Ermittler. Das Trio sitzt nun in der oberösterreichischen Justizanstalt Ried im Innkreis, wie die “Kronen Zeitung” (Donnerstag-Ausgabe) berichtete.

Das reine Kokain hätte bei Streckung im Straßenverkauf 1,4 Millionen Euro gebracht.

Die drei deutschen Staatsangehörigen, die aus Bosnien stammen sollen, waren knapp vor Weihnachten 2017 im Skiort eingetroffen und hatten sich in einem Hotel eingemietet, wie erst jetzt bekannt wurde. Für das Kokain wollten sie rund 160.000 Euro haben. Allerdings dürften das Trio nicht diskret genug gewesen sein, die Polizei erhielt einen Hinweis.

Kokain-Handel: Dealer bei Übergabe verhaftet

Verdeckte Drogenermittler führten in der Bar eines Schladminger Hotels dann mit ihnen Verkaufsgespräche. Bei der Übergabe des Kokains in einer nahen Parkgarage wurden die Frau und die beiden Männer verhaftet, wie die Zeitung berichtete.

Vonseiten der Landespolizeidirektionen Steiermark und Oberösterreich sowie der Staatsanwaltschaft in Ried im Innkreis (OÖ) gab es am Abend des Aschermittwoch vorerst keine Bestätigung des Sachverhalts. Laut Zeitung sitzen nun alle drei in Ried im Innkreis in Untersuchungshaft. Das Kokain wurde beschlagnahmt.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Mariapfarr feiert Erhebung sei... +++ - Zwei Motorradlenker kollidiere... +++ - Körperverletzungen fordern Pol... +++ - Verkehr: Rückreisewelle wird s... +++ - Nach Abkühlung: Nächste Hitzew... +++ - Verkehrs-Hotspot Hellbrunner B... +++ - Wiesbachhorn: Drei Bergsteiger... +++ - Bergheim: Dieselverunreinigung... +++ - Mann bei Schießerei in der Sta... +++ - Verkehrschaos in und um die St... +++ - Bagger in Nußdorf umgestürzt: ... +++ - Mazda ruft 1.078 Fahrzeuge in ... +++ - Österreichs Brücken werden all... +++ - "Meinzuhaus": Eigene vier Wänd... +++ - Stolpersteine in Salzburg: „Wi... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen