Schüler in Klagenfurt bei Schießübungen im Wald verletzt

Akt.:
Schüler schossen mit Luftdruckpistole
Schüler schossen mit Luftdruckpistole - © APA (Archiv)
Ein 15 Jahre alter Schüler ist am Montag in Klagenfurt durch einen Schuss aus einer Luftdruckpistole leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte er mit einem gleichaltrigen Freund im Wald Schießübungen durchgeführt, als sein Freund seine Waffe ablegte, löste sich ein Schuss.

Der Schüler wurde durch das Projektil am Hinterkopf verletzt, die beiden fuhren zu Bekannten, die ihnen die Waffe abnahmen und diese der Polizei übergaben. Der Verletzte wurde im Unfallkrankenhaus ambulant versorgt, über seinen Freund, der angab, die Pistole seit rund einem Jahr zu besitzen, wurde ein vorläufiges Waffenverbot verhängt. Er wird wegen fahrlässiger Körperverletzung belangt werden.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburg-Stadt: Fußgängerin au... +++ - Insolvenz von Air Berlin: AK S... +++ - Reiseverkehr: Ist das Schlimms... +++ - NR-Wahl: Salzburger ÖVP stellt... +++ - Polizei mit Porsche 911 auf Sa... +++ - Opa rettet siebenjährige Enkel... +++ - Sanierungsarbeiten am Pioniers... +++ - Krankenkassen erwarten für heu... +++ - Spektakuläres Aftermovie zur B... +++ - Kurzschluss in Solaranlage: Fe... +++ - L270: Motorradfahrer zwischen ... +++ - Bergsteiger stürzt am Watzmann... +++ - Puch: 33-Jähriger zerstört Bür... +++ - Verletzte bei Abstürzen mit Gl... +++ - B1: Baby und Kleinkind bei Fro... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen