Sechs Tote bei bewaffnetem Angriff in US-Großstadt Orlando

Akt.:
Polizei sieht keinen terroristischen Hintergrund
Polizei sieht keinen terroristischen Hintergrund - © APA (AFP)
Bei einem bewaffneten Angriff in einer Firma in Florida sind sechs Menschen getötet worden, unter ihnen der Täter. Wie die örtliche Polizei am Montag mitteilte, war der Angreifer ein früherer Angestellter des Unternehmens, der über seine Entlassung “aufgebracht” gewesen sei. Er feuerte demnach in dem Firmensitz in Orlando um sich und erschoss sich anschließend selbst.

Vier der Opfer des Angriffs starben nach Angaben des örtlichen Polizeichefs Jerry Demings an Ort und Stelle, ein weiteres Opfer später im Krankenhaus. Es gebe keine Hinweise, dass der 45-jährige Täter “irgendeiner Art von Terrororganisation angehört” habe. Es handle sich mutmaßlich um einen Gewaltakt, der auf einen Arbeitsplatzkonflikt zurückzuführen sei.

Mutmaßliche Täter war bereits auffällig

Der mutmaßliche Täter, der im April von der auf Wohnmobil-Bauteile spezialisierten Firma entlassen wurde, war bereits im Jahr 2014 durch einen Übergriff auf einen Kollegen aufgefallen. Vor einem Jahr hatte ein mutmaßlich islamistischer Attentäter in einem von Homosexuellen besuchten Nachtclub in Orlando 49 Menschen getötet und weitere 53 verletzt, bevor er von Polizisten erschossen wurde.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Jugendliche überfallen Drogend... +++ - Land Salzburg prüft Glyphosat-... +++ - Neue 8er-Sesselbahn in Obertau... +++ - Tödlicher Sturz in Baugrube: P... +++ - So sieht die neue Kinder- und ... +++ - Jeder vierte Junge sieht sich ... +++ - Streaming: Große Unterschiede ... +++ - Neues Entree für Bad Hofgastei... +++ - Verein rettet über 10.000 Hühn... +++ - Figaro Uno ist insolvent: Fili... +++ - Nach langem Bangen: Skigebiet ... +++ - Das ändert sich 2018 im Straße... +++ - Pensionistin bei Wohnungsbrand... +++ - Laufen: Nachbarn retten Rollst... +++ - EZA ruft "Curry Chutney" zurüc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen