Schwaz: Horror-Clown geht mit Baseballschläger auf 19-Jährigen los

Akt.:
1Kommentar
In Tirol ging ein Horror-Clown mit einem Baseballschläger auf einen 19-Jährigen los.
In Tirol ging ein Horror-Clown mit einem Baseballschläger auf einen 19-Jährigen los. - © APA/AFP/GETTY IMAGES/SCOTT OLSON
Die “Horror-Clowns” treiben in ganz Österreich ihr Unwesen – unter anderem auch im grenznahen Schwaz in Tirol. Gleich drei von ihnen haben im Ortszentrum von Schwaz einen 19-Jährigen attackiert, teilte die Polizei am Dienstag mit. Einer der Clowns hatte sogar einen Baseballschläger in der Hand.

Bei der Attacke in der Nacht auf Sonntag sprangen zwei Horror-Clowns plötzlich im Ortszentrum von Schwaz aus einem Gebüsch und gingen auf den jungen Mann los. Als dieser flüchtete, wurde er laut eigenen Angaben von einem weiteren Clown mit einem Baseballschläger angegriffen, berichtet die Polizei.

Der Tiroler wurde bei der Attacke verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Horror-Clowns verlief ergebnislos.

Mädchen verletzt sich bei Flucht Horro-Clown in der Steiermark

Und auch in der Obersteiermark ist Montagabend ein Mädchen auf der Flucht vor einem Horror-Clown verletzt worden. Die 16-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag war gegen 19.30 Uhr gemeinsam mit einer 15-Jährigen und einem 20-Jährigen bei einem Tiefgaragenzugang unterwegs. Plötzlich wurde sie von einem Mann, der mit einem rot-orangen, weit geschnittenen Kurzarm-T-Shirt bekleidet war und eine sogenannte Grusel-Clown-Maske trug, erschreckt. Sie lief davon und stürzte über die eine Treppe. Dabei erlitt sie eine Verstauchung im Bereich des linken Sprunggelenkes. Eine Fahndung nach dem Horro-Clown in der Steiermark verlief bislang ohne Erfolg.

 

Leserreporter
Feedback


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel