Schwerer Motorradunfall in St. Johann: Bike prallt in Felswand

Akt.:
Die Feuerwehr barg das Motorrad.
Die Feuerwehr barg das Motorrad. - © FF. St. Johann
Gegen eine Felswand geprallt ist am Donnerstagnachmittag ein 29-jähriger Biker auf der Großarler Landesstraße (L109) in St. Johann im Pongau. Der Verletzte musste in das Krankenhaus Schwarzach geflogen werden.

Gegen 15.30 Uhr kam es zu dem Motorradunfall auf der L109. Wie die Polizei Salzburg in einer Presseaussendung berichtet, dürfte der 29-Jährige in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben. Er stürzte und prallte mit voller Wucht gegen eine Felswand.

Das Motorrad wurde über die Leitschiene geschleudert und blieb bei Bäumen oberhalb der Liechtensteinklamm liegen. Der 29-Jährige musste nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schwarzach geflogen. Die Feuerwehr St. Johann führte die Bergungs- und Aufräumarbeiten durch.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nachbarn verhindern Wohnungsbr... +++ - 70-Jähriger im Andräviertel be... +++ - Arm mit Motorsäge abgetrennt: ... +++ - Wildkogelbahn: Urlauberin pral... +++ - Reiseverkehr: Auch dieses Woch... +++ - Drei Alkounfälle innerhalb wen... +++ - Salzburger Please Madame rocke... +++ - Erschöpfter 90-Jähriger mit Hu... +++ - "Live im Park" erobert Baron-S... +++ - Handelspleiten: Mehr als 10.00... +++ - Vier Investoren haben Interess... +++ - Salzburg hat neuen Rad- und Ge... +++ - Nestle und Audi bleiben Haupts... +++ - Salzburger ÖVP-EU-Abgeordnete ... +++ - Siemens liefert ÖBB neue Züge ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen