Schwerer Rodelunfall in Ramsau: Frau prallt in Baum

Die Bergwacht war rund zwei Stunden im Einsatz.
Die Bergwacht war rund zwei Stunden im Einsatz. - © BRK
Mit dem Kopf gegen einen Baum geprallt ist am Montag eine 48-Jährige beim Rodeln in Ramsau (Lkr. BGL) im benachbarten Bayern. Die Frau blieb schwer verletzt im Schnee liegen.

Die 48-jährige Einheimische ist am Montag mit einem Schlitten von der Schapbachalm bergab in Richtung Hammerstil unterwegs gewesen. Wie das bayerische Rote Kreuz in einer Aussendung mitteilte, kam sie vom Weg ab und schlug mit dem Kopf auf einem Baum auf. Schwer verletzt blieb sie daraufhin etwa zehn Meter unterhalb der Forststraße in einem Graben liegen.

Schwer Verletzte nach Salzburg gebracht

Berchtesgadener Bergretter brachten den Notarzt mit ihrem Einsatzleitfahrzeug zur Unfallstelle. Nach medizinischer Erstversorgung im Graben wurde die Frau in der Gebirgstrage per Flaschenzug zur Forststraße hochgezogen und dann mit dem Bergwacht-Rettungsfahrzeug ins Tal gefahren; per Rettungswagen ging es weiter in das Salzburger Landeskrankenhaus. Der Einsatz dauerte rund zwei Stunden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Ein Verletzter nach gelegtem B... +++ - 700 Teilnehmer bei 7. Salzburg... +++ - Fulminantes Dult-Feuerwerk erl... +++ - Große Hochwasserübung der Salz... +++ - Reaktionen zur Salzburger Drei... +++ - Schwerverletzter bei Motorrad-... +++ - Motorrad contra Lkw in Krimml:... +++ - Salzburger verletzt sich mit c... +++ - Stephan Fuchs spendet 1.500 Eu... +++ - Diskonter Hofer plant Osteurop... +++ - Mysteriöser Leichenfund in Mat... +++ - VCÖ sieht viele Vorteile in ki... +++ - Salzburger starten mit fairer ... +++ - Altenmarkt: Ladekran rammte Üb... +++ - Salzburger Dreierkoalition aus... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen