Sechs Tote bei Verkehrsunfall südlich von Rom

Akt.:
Bei einem schweren Verkehrsunfall in Italien auf der Autobahn A1 zwischen Rom und Neapel sind Samstag früh sechs Personen, darunter ein Kind, ums Leben gekommen. Bei den Todesopfern handle es sich um chinesische Staatsbürger, die an Bord eines Lieferwagens unterwegs waren, berichteten italienische Medien.


Aus noch ungeklärten Gründen soll der Lieferwagen unweit von Valmontone südlich von Rom gegen einen Lkw geprallt sein. Fünf Erwachsene waren sofort tot, ein kleines Mädchen wurde in kritischem Zustand ins Spital eingeliefert, konnte jedoch nicht gerettet werden. Vier Personen wurden verletzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Arbeiter bei Unfall in der Sta... +++ - Föhnsturm fegt über Salzburg: ... +++ - Salzburgs neuer Bürgermeister ... +++ - Nach Bürgermeisterwahl: Neuord... +++ - dm mit Italien-Debüt: Shop in ... +++ - Pkw-Lenker kollidiert in der S... +++ - Tamsweg: Kraftfahrer verletzt ... +++ - Länder und Hauptstädte zunehme... +++ - Einbrecher verwüsten Dampferal... +++ - Drittes Gleis von Salzburg nac... +++ - Riesige Preisdifferenzen bei I... +++ - Fahrplanwechsel: Bahn hält jet... +++ - Kühe sorgen für Aufregung in S... +++ - Harald Preuner wird Salzburgs ... +++ - 17-Jähriger attackiert Busfahr... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen
Mehr auf Salzburg24