Sechs Verletzte bei Auffahrunfall bei Linz

Sechs Verletzte mussten medizinisch versorgt werden. (Symbolbild)
Sechs Verletzte mussten medizinisch versorgt werden. (Symbolbild) - © Bilderbox
Sechs Verletzte forderte am späten Mittwochnachmittag ein Auffahrunfall auf der Mühlkreisautobahn (A7) beim Bindermichl-Tunnel in Linz. Unter den Verletzten sind auch drei Kinder.

Wie die oberösterreichische Polizei am Donnerstagvormittag mitteilte, dürfte eine 67-jährige Pkw-Lenkerin in der Nähe des Bindermichl-Tunnels das Stauende übersehen haben. Sie krachte gegen das Fahrzeugheck einer 47-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralles wurde deren Pkw gegen das Auto einer 44-Jährigen geschoben.

Drei Kinder unter den Verletzten

Bei dem Unfall wurden sowohl die 67-Jährige und beiden Beifahrer, ihre 35-jährige Tochter und der sechsjährige Enkelsohn, sowie die 47-Jährige und ihre beiden Kinder verletzt. Sie mussten in das Unfallkrankenhaus Linz bzw. in den Med Campus III eingeliefert werden. Die 44-Jährige blieb unverletzt.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Geschwindigkeitsrekord für E-B... +++ - Wohnmobil-Einbrüche: Polizei g... +++ - Drei Jugendliche bei Mopedunfa... +++ - Nach Brand des Brauhauses Gugg... +++ - Salzburger Almsommer offiziell... +++ - 23-Jähriger droht via WhatsApp... +++ - 180 Boliden bei Gnigler Oldtim... +++ - Pkw steht in Itzling in Flamme... +++ - Biker pilgern zum " Club of Ne... +++ - Das war das Austropop Festival... +++ - Zwei Kinder bei Autounfall im ... +++ - E-Autos erklimmen den Großgloc... +++ - SPÖ Salzburg stellt dringliche... +++ - OÖ: 62-Jähriger stirbt bei Cra... +++ - Alkolenker stürzte in Großarl ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen