Sechs Verletzte bei Autounfall auf Loferer Straße

Akt.:
Der Unfall forderte sechs Verletzte.
Der Unfall forderte sechs Verletzte. - © FF Waidring
Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Loferer Straße (B178) in Waidring (Bezirk Kitzbühel) hat am Samstag sechs Verletzte gefordert. Laut Polizei wollte ein 77-jähriger Pkw-Lenker die B178 queren, übersah dabei aber einen herannahenden Wagen. Durch den Zusammenstoß wurde das Auto auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es abermals mit einem Pkw kollidierte.

Der Tiroler musste von der Freiwilligen Feuerwehr Waidring aus dem Wrack geborgen werden. Ein Notarzthubschrauber brachte den Verletzten in das Krankenhaus nach St. Johann. Laut Polizei wurden fünf weitere Beteiligte mit Verletzungen ins Spital eingeliefert. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden.

B178 eineinhalb Stunden gesperrt

Die B178 musste für die Bergung und die Aufräumarbeiten rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Im Einsatz standen die Feuerwehr Waidring mit 15 Mann und drei Fahrzeugen, die Rettung mit 15 Mann, ein Notarzthubschrauber und die Polizei.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- O-Busfahrer Kopfstoß verpasst:... +++ - Salzburgs Radbudget vor möglic... +++ - Mehr Radfahrhaushalte als Auto... +++ - Hotelturm am Salzburger Hauptb... +++ - Info-Sperre: Laut Salzburger P... +++ - Staatssekretärin Edtstadler: "... +++ - Das sagen Salzburgs Parteien z... +++ - Betrug mit Steinreinigung: AK ... +++ - Eichstraßenbrücke in Nachtschi... +++ - Salzburgerin überweist 17.000 ... +++ - Land Salzburg senkt Schulden a... +++ - Salzburger bei Europameistersc... +++ - Winterreifen im Test nur mitte... +++ - 42. Rupertikirtag: Traditionel... +++ - Konkursverfahren: Zwei Lürzer-... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen