Video: Seehund schleudert Paddler Tintenfisch ins Gesicht

Akt.:
Auf einer Paddeltour entlang der neuseeländischen Küste hat der Reisefotograf Kyle Mulinder eine unfreiwillige Begegnung mit einem Tintenfisch überstanden. Der Neuseeländer bekam in seinem Kajak von einem Seehund, der plötzlich aus dem Wasser schoss, einen großen Tintenfisch ins Gesicht geschleudert.

“Ich weiß nicht, wer am meisten erschrocken ist: der Seehund, der Tintenfisch oder ich”, berichtete Mulinder der Zeitung “New Zealand Herald” (Donnerstag). Zumindest blieb es bei dem Schrecken: Verletzt wurde er nicht.

Tintenfisch im Gesicht: “Absolut verrückt”

Mulinder stellte ein Video der Szene ins Internet. Das Ganze sei “absolut verrückt” gewesen, sagte er. Auf der Paddeltour mit Freunden vor der Küste von Neuseelands Südinsel hatte er nach Seehunden und Vögeln Ausschau gehalten. Dabei beobachtete er, wie ein großer Seehund unter Wasser mit einem Tintenfisch zu Gange war. Plötzlich tauchten die beiden vor seinem Boot auf.

Der Tintenfisch hielt sich noch eine Weile am Kajak fest – vermutlich einigermaßen zufrieden, dass er dem Seehund entgangen war. Mulinder gelang es dann, ihn ins Wasser zurück zu bugsieren.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Mopedlenker kollidiert in Stad... +++ - 36 Flüchtlinge in Kleinbus gep... +++ - 74-Jähriger in Salzburg ausger... +++ - Wetter: Goldener Herbst bleibt... +++ - Fußgängerin in der Stadt Salzb... +++ - Salzburg AG will digitalisiert... +++ - Sanierungsarbeiten in der Siez... +++ - Aluminium-Gießerei in Lend vor... +++ - Suchtbericht: In Salzburg haup... +++ - Kassenreform: SGKK bekräftigt ... +++ - Betreiber von drei Salzburger ... +++ - Feuerwehr-Award: Großer Dank a... +++ - "Gib Acht": Salzburger Polizei... +++ - EuGH-Urteil: Kautabak ist auss... +++ - Fusion Sozialversicherung: Sal... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen