Mit Küchenmesser zugestochen: Ein Verletzter bei Streit im Flachgau

Akt.:
Die Frau erlitt eine Schnittwunde.
Die Frau erlitt eine Schnittwunde. - © Bilderbox/Symbolbild
Blutig hat ein Streit eines Ehepaars gestern, Samstag, in der Früh in einer Bar in Seekirchen (Flachgau) geendet. Eine 35-jährige Ehefrau soll ihrem gleichaltrigen Mann mit einem Küchenmesser in den Oberkörper gestochen haben.

Das Opfer erlitt polizeilichen Angaben zufolge eine drei bis vier Zentimeter tiefe Schnittwunde und wurde vom Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht.

Gattin verletzt Ehemann

Die Polizei hatte am Samstag irrtümlich angegeben, dass der Ehemann seine Frau verletzt habe. “Richtig ist, dass die Gattin ihrem Ehemann eine Schnittverletzung zugefügt hat”, stellte die Landespolizeidirektion am Sonntag in einer Aussendung richtig.

Mann nicht lebensgefährlich verletzt

Bei den beiden türkischen Staatsangehörigen soll es sich um die Betreiber des Lokals handeln. Zu der Auseinandersetzung kam es gegen 4 Uhr beim Zusammenräumen nach der Sperrstunde. Die Ursache des Streits war vorerst nicht bekannt. Vermutlich wurde der Mann nicht lebensgefährlich verletzt. Das Ehepaar wird zu den Hintergründen des Streits von den Ermittlern noch befragt. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Fahrplanwechsel: Bahn hält jet... +++ - Kühe sorgen für Aufregung in S... +++ - Harald Preuner wird Salzburgs ... +++ - 17-Jähriger attackiert Busfahr... +++ - Turbulenter Wochenstart mit St... +++ - A1: Fußgänger (53) auf Autobah... +++ - B165 wegen Schneeverwehungen g... +++ - Die Bürgermeister der Stadt Sa... +++ - Harald Preuner: Vize-Bürgermei... +++ - Bernhard Auinger: Hobbyläufer ... +++ - Salzburger SPÖ verlor im Sog d... +++ - Preuner ist Salzburgs neuer Bü... +++ - Harald Preuner ist Salzburgs n... +++ - Verletzte bei Auseinandersetzu... +++ - Saalfelden: Alkolenker flüchte... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen