Seltene Wespenart erstmals in Österreich entdeckt

Akt.:
Seltene Schlupfwespenart erfreut Forscher
Seltene Schlupfwespenart erfreut Forscher
Eine seltene Schlupfwespenart ist nun erstmals in Österreich entdeckt worden: Biologen konnten im Naturschutzgebiet Jaidhaus bei Molln (Bezirk Kirchdorf) den Nachweis erbringen, dass “Stibeutes lbandi” auch hierzulande beheimatet ist.

Bisher war weltweit nur ein Exemplar bekannt, das in Schottland gefunden wurde, berichtete die Stiftung für Natur des Naturschutzbundes OÖ am Freitag.

Wespen-Männchen noch unbekannt

Über die Lebensweise und die Lebensraumansprüche des Tieres können die Forscher noch nichts berichten. Feststeht lediglich, dass sich die Larven – wie bei allen Schlupfwespen – von Insekten oder Spinnen ernähren. Die beiden gefundenen Exemplare sind Weibchen, das Männchen ist noch unbekannt. Mit dem Gebiet, in dem das Tier entdeckt wurde, verfolgt die Stiftung das Ziel, seltene Arten und Lebensräume zu erhalten und zu fördern. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Suchaktion nach 17-Jährigen im... +++ - Mit Pkw auf falscher Straßense... +++ - Messerattacke in Salzburger Lo... +++ - Katze mit Drahtschlinge in Tha... +++ - Leogang: Führerloses Auto stür... +++ - Motorradfahrer stirbt bei Unfa... +++ - Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - "Dieselgipfel" bringt Ökoprämi... +++ - Regeln: Das müsst ihr beim Sam... +++ - Mann stirbt nach Absturz in St... +++ - Bergheimer Modelleisenbahn Gru... +++ - Mobilfunkbetreiber warnen vor ... +++ - Nach Lkw-Unfall auf A10: Urste... +++ - NR-Wahl: Peter Pilz überlegt K... +++ - Mutmaßlicher Mord in Mattsee: ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen