Akt.:

Seltenes US-Car im Ländle

Günter Hollenstein und sein im Originalzustand erhaltener 1953er Clipper Special von Packard. Günter Hollenstein und sein im Originalzustand erhaltener 1953er Clipper Special von Packard. - © VOL.atr/Raphael Voller
Bregenz – Der im Originalzustand erhaltene "Packard Clipper Special" von Günter Hollenstein ist bereits 58 Jahre alt und gehört zu den absoluten Raritäten auf Vorarlbergs Straßen. Insgesamt wurden von diesem 1953er Modell nur 970 Stück in Pennsylvania/USA von der Packard Motor Car Company gebaut.

Korrektur melden

Eigentlich war eine Corvette aus dem Jahr 1964 Günter Hollensteins Traum, aber die schöne Linienführung des Packard Clipper Special und die Motortechnik haben Günter Hollenstein fasziniert. Es handelt sich um einen 8-Zylinder-Reihenmotor mit 180 PS und 5,4 l Hubraum. Günter Hollenstein startet den Wagen, gibt eine Kostprobe des satten Sounds und verweist gleich auf die Arbeit von mehreren 100 Stunden die dahinter steckt: „Natürlich muss man so ein altes Auto hegen und pflegen. Es steht viel Leidenschaft dahinter, diese Autos für kommende Generationen zu erhalten.“ Gemeinsam mit seinem Sohn Christian hat Günter Hollenstein dieses Schmuckstück der amerikanischen Automobil-Industrie restauriert.

„Absoluter Glücksfall“

Von einem Bekannten erfuhr Günter Hollenstein von diesem Wagen, der bis dahin einem älteren Herrn aus Deutschland gehörte. „Bei einer guten Flasche Wein haben wir uns dann endlich geeinigt“, erklärt er seine Kauf-Taktik. Der US-Car-Fan wollte sich eigentlich erst mit 50 einen Oldtimer zulegen, aber so eine Gelegenheit konnte er sich nicht entgehen lassen, denn im Verhältnis zum heutigen Wert von etwa 40.000 Euro, „war der Preis ein Schnäppchen“, führt Günter Hollenstein aus. Im Jahr 1953 kostete der Clipper Special von Packard stolze 2730 Dollar.

Erstes Oldtimer treffen und gleich ein Preis

Nachdem Vater und Sohn Hollenstein das Auto im Originalzustand restauriert hatten, musste dieser Schatz natürlich auch Gleichgesinnten Autoliebhabern vorgeführt werden. Bei der ersten Ausfahrt zu einem US-Car Treffen in Überlingen/Deutschland gewann der Wagen in der Kategorie der 50er Jahre wegen seines Gesamtzustands und der Originalität den ersten Preis.

Günter Hollenstein über seinen im Originalzustand erhaltenen 1953er Clipper Special von Packard



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Vom richtigen und falschen Schuhwerk im Auto
Uggs oder Plateauschuhe, Moonboots oder Keilabsatz mit Fersenriemchen – dies alles verdient in Sachen Autofahren nicht [...] mehr »
Citroën C1 wird in Österreich nur in Airscape-Edition verkauft
Der neue Citroën C1 wird in Österreich ausschließlich als offene Version Airscape angeboten. Mit seiner starken [...] mehr »
Spinnenalarm bei Suzuki - Rückruf von 19.000 Autos in den USA
Spinnen zwingen Suzuki zum Rückruf von etwa 19.000 Limousinen in den USA. Wie die dortige Verkehrssicherheitsbehörde [...] mehr »
So heiß wird der Miss Tuning-Kalender 2015: Veronika Klimovits beim Shooting in Kenia
Vor wenigen Wochen wurde die 25-jährige Berlinerin auf der Tuning World Bodensee zur Miss Tuning 2014 gekürt, nun [...] mehr »
Google arbeitet an selbstfahrendem Auto ohne Lenkrad
Google geht unter die Autohersteller: Der Internetkonzern hat einen ersten Prototypen seines eigenen selbstfahrenden [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren