Seniorenwohnhaus “Rauchenbichl” in Itzling eröffnet

Akt.:
Das neue Haus wird Wohngemeinschaften beherbergen.
Das neue Haus wird Wohngemeinschaften beherbergen. - © Stadt Salzburg / Niko Zuparic
Bei prächtigem Wetter feierten am Samstag rund 1.000 Menschen die Eröffnung des neuen Hauses „Rauchenbichl“ des Seniorenwohnhauses Itzling. In dreijähriger Planungs- und Bauzeit entstand um 8,3 Millionen Euro ein hochmoderner Bau für fünf Hausgemeinschaften mit je zwölf Garconnieren für Senioren.

Für die Inneneinrichtung hat die Stadt zusätzlich rund eine Million Euro aufgewendet. Hausleiterin Ulrike Weichinger präsentierte den Neubau sichtlich stolz den Ehrengästen aus Stadt- und Landespolitik. Er zeichnet sich durch einen lichtdurchfluteten Innenhof (Atrium), einen eigenen Festsaal und rundum Grün aus. Im Erdgeschoß gibt es eine große Gartenterrasse, darüber in jedem Stockwerk ein Gemeinschafts-Wohnzimmer mit Küche und großem Balkon. Die 60 wohnlichen Garconnieren wurden mit Vollholz möbliert.

Ab Montag wird eingezogen

Sie sucht aktuell noch fünf Mitarbeiter: „Wir brauchen Pflegeassistenten und Alltagsbegleiter. Das Modell ‚Hausgemeinschaft‘ zielt ja darauf ab, dass Aktivitäten und Tätigkeiten wie zuhause im Seniorenwohnhaus stattfinden. So viel Eigenständigkeit wie möglich, so viel Hilfe und Pflege wie nötig, ist unser Motto dabei.“ Ab Montag ziehen die ersten Bewohnerins neue Haus ein. „In etwa zwei Wochen wird die erste Hausgemeinschaft voll sein“, erklärt Ernst Hörzing, Leiter aller städtischen Senioreneinrichtungen.

Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer (SPÖ): „Alle, die hier einziehen, werden das wunderschöne Haus genießen. Die Stadt geht damit konsequent den Weg der Hausgemeinschaften weiter.“

Nonntal in einem Jahr fertig

Errichtet wurde das Haus „Rauchenbichl“ im Auftrag der SIG. Verwirklicht wurde eine Planung der Architekten Schwarzenbacher Struber. Die Abwicklung besorgten städtischer Hochbau und pm1. Damit sind vier von fünf Bauvorhaben des 70-Millionen-Projekts zur Neugestaltung der städtischen Seniorenwohnhäuser abgeschlossen. Jenes im Nonntal folgt im Frühjahr 2019.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 36 Flüchtlinge in Kleinbus gep... +++ - 74-Jähriger in Salzburg ausger... +++ - Wetter: Goldener Herbst bleibt... +++ - Fußgängerin in der Stadt Salzb... +++ - Salzburg AG will digitalisiert... +++ - Sanierungsarbeiten in der Siez... +++ - Aluminium-Gießerei in Lend vor... +++ - Suchtbericht: In Salzburg haup... +++ - Kassenreform: SGKK bekräftigt ... +++ - Betreiber von drei Salzburger ... +++ - Feuerwehr-Award: Großer Dank a... +++ - "Gib Acht": Salzburger Polizei... +++ - EuGH-Urteil: Kautabak ist auss... +++ - Fusion Sozialversicherung: Sal... +++ - Diesel tritt auf L274 in Schwa... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen