Serena Williams bei WTA-Finals im Losglück

Akt.:
Williams möchte zum 5. Mal gewinnen
Williams möchte zum 5. Mal gewinnen
Die Tennis-Weltranglistenerste Serena Williams hat ein gutes Los für die am Montag beginnenden WTA-Finals in Singapur erwischt. Die 33-jährige Titelverteidigerin bekommt es in der Roten Gruppe mit der Rumänin Simona Halep, Eugenie Bouchard aus Kanada und der Serbin Ana Ivanovic zu tun. Von diesem Trio hat bisher nur Ivanovic ein Match gegen die 18-fache Grand-Slam-Turniersiegerin gewonnen.


“Es ist mir ehrlich gesagt egal, gegen wen ich spiele. Ich bin bereit für jede Gegnerin”, betonte die vor Selbstvertrauen strotzende Topfavoritin Williams, die ihren insgesamt fünften Sieg und dritten en suite beim Saisonfinale anpeilt, nach der Auslosung für die mit insgesamt 6,5 Millionen Dollar dotierte Veranstaltung. Fakt ist, dass alle ihre Gegnerinnen zuletzt Probleme hatten: Bouchard und Ivanovic mussten in der Vorwoche beim Generali Ladies in Linz verletzungsbedingt passen, während Paris-Finalistin Halep seit Juli nicht mehr den Sprung in ein Halbfinale geschafft hat.

Die Weiße Gruppe verspricht dagegen mehr Spannung, spielen doch die russische French-Open-Gewinnerin Maria Scharapowa, Wimbledon-Siegerin Petra Kvitova aus Tschechien, die Polin Agnieszka Radwanska und die Dänin Caroline Wozniacki um die zwei Halbfinal-Plätze. Scharapowa siegte zuletzt in Peking, wo Kvitova nach ihrem Turnier-Erfolg in Wuhan erneut im Endspiel stand. Auch Wozniacki bewies im Saisonfinish ansteigende Form, unterlag erst im US-Open-Finale Titelverteidigerin Serena Williams, kam ins Tokio-Endspiel und in Wuhan ins Semifinale.

“Jedes Match in dieser Gruppe wird enorm hart”, meinte Kvitova zur Ausgangslage. Ähnlich fiel der Kommentar von Radwanska aus: “Maria spielt derzeit großartig, ebenso Petra und Caroline. Die Chancen in jeder Partie stehen deshalb 50:50.” Wozniacki fieberte so wie Williams bereits dem Start entgegen und freute sich auf “großartige Matches” in der maximal 13.000 Zuschauer fassenden Halle, die zu dem um mehr als eine Milliarde US-Dollar errichteten “Singapore Sports Hub”-Komplex gehört.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++ - Polizeihubschrauber birgt am H... +++ - Pfefferspray-Attacke bei versu... +++ - Seekirchen: Mann mit über 100 ... +++ - Kandidaten für Nationalratswah... +++ - Niki braucht offenbar millione... +++ - Schwerer Motorradunfall auf B1... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen