Mehr Nachrichten aus Stadt
Akt.:

Siegerprojekt für AYA-Bad steht fest

Das AYA-Bad in der Alpenstraße wird top-modern. Das AYA-Bad in der Alpenstraße wird top-modern. - © SIG/Kofler
Der Stadtsenat hat das Siegerprojekt für die neue Schwimmhalle AYA-Bad bestimmt. Baubeginn ist bereits kommenden Februar.

Korrektur melden

Das Siegerprojekt für die Schwimmhalle beim AYA-Bad an der Alpenstrasse ist fixiert: In der Sitzung des Salzburger Stadtsenats präsentierte Bau-Stadträtin Claudia Schmidt gemeinsam mit den Jurymitgliedern Vizebürgermeister Harry Preuner (Ressortchef Betriebe), Planungsstadtrat Johann Padutsch und Josef Lackner (GF städtische Immobiliengesellschaft SIG) den Entwurf des Salzburger Architekten Ludwig Kofler.

AYA-Bad wird völlig neu

Seine Planung sieht das Schwimmhallengebäude entlang der Alpenstrasse mit einer gemeinsamen Kassenzone für Frei- und Hallenbad und einem in einem Zug errichteten neuen Kabinentrakt für das bestehende Freibad vor. Auf dem Dach dieses Trakts ist eine Liege-Terrasse geplant. Diese Variante schont die Liegefläche für das Freibad samt ihrem Baubestand weitgehend. Das Hallenbad wird wie im Grundsatz-Amtsbericht vorgesehen ein Sportbecken mit sechs Bahnen sowie ein Lehrschwimmbecken im Ausmaß von sechs mal acht Metern enthalten. Die Nebenräumlichkeiten (Umkleidekabinen und Duschanlagen) sind für vier Schulklassen ausgelegt. Die Energieversorgung wird durch eine 200 Quadratmeter große Solaranlage auf dem Dach des Hallenbads unterstützt, insgesamt erreicht das Bad Passivhaus-Standard. Neben den technischen und gestalterischen Qualitäten habe die Jury an dem Projekt auch die mit dem Bau verbundene Aufwertung für das Freibad überzeugt, berichtete Baustadträtin Claudia Schmidt.

Kein AYA-Bad im Sommer 2012

Der Bau wird von der Firma Strabag als Totalunternehmer (Planung und Errichtung) erstellt. Die Baukosten betragen garantierte vier Millionen Euro, die Gesamtkosten 4,5 Millionen Euro. Diese Kosten sind in der mittelfristigen Finanzplanung der Stadt enthalten und können aus Rücklagen bestritten werden, sicherte Finanzreferent Bürgermeister Heinz Schaden bei der Projekts-Präsentation zu.

Der Baubeginn für die Schwimhalle AYA-Bad ist für den kommenden Februar vorgesehen, wegen der Bauarbeiten wird das AYA-Bad in der Sommersaison 2012 nicht zur Verfügung stehen.



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf Salzburg24.at
Zu Allerheiligen wird das Leben neu gefeiert
Die Kirche feiert an den beiden ersten Tagen im November Allerheiligen und Allerseelen. Der 1. November (Samstag) gilt [...] mehr »
Fast 800 Verkehrstote seit 2000 in Salzburg
Seit dem Jahr 2000 kamen 778 Menschen durch Verkehrsunfälle in Salzburg ums Leben, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse [...] mehr »
A1: Sieben Unfälle, 16 beschädigte Autos
16 Autos sind am Donnerstagnachmittag innerhalb weniger Stunden bei mehreren Auffahrunfällen auf der A1 bei Hallwang [...] mehr »
Einbrecher-Duo kurz nach der Salzburger Grenze gestellt
Die bayerische Polizei hat am Dienstag in einem Regionalzug kurz nach der Einreise aus Salzburg zwei Männer [...] mehr »
Alpenstraße: Pkw-Lenker nach Verfolgungsjagd flüchtig
Spektakuläre Szenen haben sich in der Nacht auf Freitag in der Alpenstraße in der Stadt Salzburg abgespielt. Ein [...] mehr »
Mehr Meldungen »

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als SALZBURG24.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren