Ski-Parade in Salzburg mit Hirscher und Shiffrin

Akt.:
Topstars Marcel Hirscher und Mikaela Shiffrin
Topstars Marcel Hirscher und Mikaela Shiffrin
Auch der jährliche Atomic-Medientag ist ein sicheres Zeichen dafür, dass der Skiwinter naht. Im Altenmarkter Headquarter präsentierte der größte Ski-Produzent der Welt am Freitagabend das Team rund um Stars wie Marcel Hirscher, Benjamin Raich, Mikaela Shiffrin, Tina Weirather, Michaela Kirchgasser und Kathrin Zettel, das Weltcup-Kugeln und Medaillen holen soll. Verabschiedet wurde Marlies Schild.


Die Salzburger Slalom-Königin hat erst vor kurzem ihre Karriere beendet und erhielt am Firmensitz einen Gutschein für einen “City-Event”. Gemeint war damit aber kein Ski-Rennen sondern ein Rom-Wochenende gemeinsam mit Freund Benjamin Raich. Der 36-jährige Tiroler macht bekanntlich weiter und erklärte dies mit der puren Freude am Skifahren.

Schild wird Raich nicht nur vor dem heimischen TV-Schirm anfeuern, sondern will ihrem Benni auch live die Daumen drücken. Neben Sölden sind Alta Badia, Adelboden und Kitzbühel die voraussichtlichen Stationen ihrer “Fan-Tour”. “Aber fad ist mir noch nicht in der Ski-Pension”, scherzte die Salzburgerin. Mehr übers Skifahren gesprochen werde daheim nach dem Rücktritt der weiblichen Hälfte aber nicht. Raich: “Zuhause war und ist der Raum in dem man sich erholt und nicht gleich wieder über das Skifahren diskutiert.”

Mit dabei in Altenmarkt war auch Christian Höflehner, der neue Rennchef Alpin des ÖSV. Verabschiedet bzw. “begrüßt” wurde auch Biathlet Christoph Sumann. Der Steirer wird weiter für das Unternehmen arbeiten und hat zudem den Sumi-Cup ins Leben gerufen.

Nach dem Schild-Rücktritt ist Shiffrin der große Star bei den Atomic-Frauen. Die erst 19 Jahre alte Weltmeisterin und Olympiasiegerin im Slalom macht kein Geheimnis daraus, dass sie nicht nur bei ihrer kommenden Heim-WM 2015 in Vail/Beaver Creek Gold verteidigen, sondern wie ihre zehn Jahre ältere US-Landsfrau Lindsey Vonn möglichst viele Rekorde im Skirennsport brechen will. Zudem will die Siegerin von neun Weltcup-Slaloms auch im Riesentorlauf gewinnen und bald auch im Super-G an den Start gehen.

Zettel präsentierte sich nach einer gelungenen Hüft-Arthroskopie zuversichtlich. “Ich bin im Nachhinein überglücklich, dass ich das gemacht habe.” Die Niederösterreicherin steht erst seit September wieder auf Ski. “Auch eine gute Entscheidung. Es geht mir sehr, sehr gut. Ich will wieder ganz nach oben und in Vail dick da sein”, sagte die Göstlingerin.

Mit “Schinder” Heinrich Bergmüller trainiert Zettel nicht mehr, dafür hat sie sich mit neuen Trainingsmethoden wie dem Stand-Up-Paddeln ein “frisches Lebensgefühl” geholt. “Ich freue mich auf den Winter.”

Hirscher ist nach drei Weltcup-Gesamtsiegen in Folge zweifellos das Atomic-Aushängeschild und längst vom Jäger zum Gejagten geworden. Nur zu Rekorden hat er eine anderen Zugang als Shiffrin. “Ich möchte schon Rennen gewinnen. Aber es ändert an meinem Leben nichts, ob das noch fünf oder nur eines oder 50 sind”, so der Salzburger. “Es ist wichtig, aber nicht der Parameter, der am Ende auch fürs Leben zählt.”

Neben WM-Medaillen wäre natürlich ein vierter Gesamtsieg in Serie eines der großen Saisonziele. “Persönlich denke ich so gut wie gar nicht dran, aber die Frage wird berechtigt gestellt”, sagte Hirscher. “Wenn’s funktionieren mag, dann wäre es abartig geil, weil das hat bis jetzt noch keiner geschafft. Aber vorher sind noch 25 Rennen, die ich voll gut fahren muss.”

Hirscher ist nämlich überzeugt, dass der Kampf um die große Kugel noch härter geworden ist. “Ich erwarte sehr viele Junge. Es werden insgesamt viel mehr Athleten sein, die um den Gesamtweltcup kämpfen wollen und können. Das macht es für den Zuschauer noch interessanter. Hundert Punkte werden wieder eine andere Wertigkeit bekommen.”

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wagrainer Ache: Feuerwehr rett... +++ - 3,46 Promille: 50-Jährige veru... +++ - 130 Tonnen Müll werden jährlic... +++ - So soll das Wallerseeufer natü... +++ - Salzburger soll Tochter sexuel... +++ - Andreas Goldberger zum zweiten... +++ - Taxi-Streit am Salzburger Flug... +++ - ÖAMTC erwartet am Wochenende g... +++ - So soll die B164 sicherer in L... +++ - So kommt dein Gesicht in den I... +++ - Suchaktion nach 17-Jährigem im... +++ - Mit Pkw auf falscher Straßense... +++ - Messerattacke in Salzburger Lo... +++ - Katze mit Drahtschlinge in Tha... +++ - Leogang: Führerloses Auto stür... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen