Grödiger SKIDATA expandiert in sieben Ländern

Hugo Rohner, SKIDATA Vorstandsvorsitzender, freut sich über die Expansion.
Hugo Rohner, SKIDATA Vorstandsvorsitzender, freut sich über die Expansion. - © Skidata
Der internationale Marktführer im Zutrittsmanagement baut seine Marktpräsenz stetig aus und wächst kräftig: Neben neuen Tochterunternehmen in Brasilien, Indien, Uruguay, Malaysia und der Türkei will das Grödiger Unternehmen SKIDATA auch die Präsenz im USA-Markt durch eine Mehrheitsbeteiligung am amerikanischen Distributor Sentry Control Systems ausbauen.

„Durch die neuen Standorte können wir unsere führende Marktposition in den wichtigsten Wachstumsmärkten ausbauen und die Zusammenarbeit mit unseren Kunden auf direktem Weg stärken. So profitieren unsere Kunden von einem umfassenden Lösungsangebot aus einer Hand“, so Hugo Rohner, Vorstandsvorsitzender von SKIDATA, über den Wachstumsschub. Die SKIDATA Firmen decken die gesamte Expertise, beginnend mit Marketing, Beratung und Vertrieb über Planung und Projektmanagement inklusive Installation und Inbetriebnahme bis hin zur Servicebetreuung der Kunden, ab.

SKIDATA stärkt sein USA-Geschäft

Nun wurde SKIDATA auch Mehrheitseigentümer von seinem amerikanischen Hauptdistributor Sentry Control Systems. Dieser hat in Van Nuys, Kalifornien, seinen Firmensitz. Das familiengeführte Unternehmen fungierte bereits seit 2000 als Händler von SKIDATA´s Parkraumlösungen in Kalifornien, Washington DC, Pennsylvania, Virginia und Maryland. Insgesamt 40% der SKIDATA Installationen in den USA wurden von Sentry durchgeführt.

Die Beteiligung von SKIDATA an Sentry stärkt die bereits enge Bindung der beiden Unternehmen. SKIDATA profitiert einerseits von den Business-Kontakten und von Sentry’s starken Serviceorganisation, Sentry andererseits von SKIDATA´s Erfahrung und Know-how mit Großprojekten. „Wir sind sehr stolz, dass wir mit Sentry gemeinsam diesen Weg gehen können. Sentry hat eine vorbildliche Serviceorganisation und ist im Markt als führendes Lösungshaus für Parking Technology bekannt“, so Hugo Rohner abschließend.

1.000 Mitarbeiter weltweit

SKIDATA, 1977 in Österreich gegründet, ist mittlerweile mit 10.000 Installationen, 22 Tochterunternehmen und 3 Joint Ventures in über 90 Ländern tätig. Die Mitarbeiteranzahl konnte im vergangenen Jahr auf 1000 Mitarbeiter erhöht werden. Um auch weiterhin zu wachsen, sucht SKIDATA Mitarbeiter in den verschiedensten Unternehmensbereichen, zum Beispiel in der Forschung & Entwicklung.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Feierliche Angelobung im Lehen... +++ - „72 Stunden ohne Kompromiss“: ... +++ - Kaprun: Alkolenker (27) stürzt... +++ - Kurios: Diebe stehlen Lenkrad ... +++ - "Biolandwirt des Jahres" kommt... +++ - Alte Eisen und röhrende Motore... +++ - Salzburger Budget 2019: Die Re... +++ - Salzburger Landesregierung prä... +++ - Radfahrerin in Stadt Salzburg ... +++ - Studie: Jeder dritte Österreic... +++ - ÖAMTC: Herbst ist Hochsaison f... +++ - 13 Angeklagte in Salzburger Dr... +++ - Einbrecher in der Stadt Salzbu... +++ - Eben: Dachstuhlbrand aufgrund ... +++ - Aquarell mit SS-Runen in Salzb... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen