Snowboard-Ass Claudia Riegler vor Olympia im S24-Talk

Akt.:
Seit Mitte der 90er-Jahre gehört sie zum internationalen Snowboard-Zirkus und vor ihrer vierten Teilnahme bei Olympischen Spielen ist Claudia Riegler kein bisschen müde. Vor dem Abflug nach Pyeongchang hat uns die 44-Jährige aus Flachau am Montagvormittag zu einem Interview in der S24-Redaktion besucht und über eindrucksvolle Olympia-Erlebnisse, den berühmten Tag X und ihren persönlichen Müslivorrat für Südkorea gesprochen.




Nach den Olympia-Teilnahmen in Salt Lake City (2002), Vancouver (2010) und Sotschi (2014) greift Claudia Riegler heuer in Pyeongchang an. Am Mittwoch startet der Nachtflug nach Südkorea, Schwester Manuela arbeitet für das Österreichische Olympische Komitee und ist bereits seit knapp zwei Wochen in Pyeongchang: “Müsli ist nicht genug vorhanden, ich muss mir eigenes einpacken”, schmunzelt Riegler im S24-Talk.

Olympia 2022: “Bei mir weiß man nie”

Vor einem Jahr hat sich die gebürtige Wienerin in den Olympia-Hang verliebt, Edelmetall ist zumindest im Blickfeld. “Heuer war ich zwei Mal im Podium, alles ist möglich. Es kommt darauf an, ob ich das am Tag X umsetzen kann.” Die Quali für den olympischen Parallel-Riesentorlauf steigt am 22. Februar um 4 Uhr morgens (MESZ), zwei Tage später folgt dann das Finale. Zukunftssorgen habe Riegler mit ihren 44 Jahren nicht, ständig ist sie in Bewegung. Die WM 2019 in den USA steht fest am Programm. “Es macht mir immer noch Spaß und ich bin mit Leidenschaft dabei.” Olympia 2022 will sie nicht ausschließen: “Bei mir weiß man nie”, lacht die Frohnatur zwei Tage vor dem Start in ihr viertes Olympia-Abenteuer.

Rieglers Erfolge bei Olympia und WM

Klar die Älteste im österreichischen Olympia-Team ist Riegler. Die Snowboarderin hat auf Olympia-Ebene bisher einen siebenten Platz im Riesentorlauf 2010 in Vancouver stehen. 2006 war sie nicht nominiert worden, 2014 kam sie auf zwei Antreten (PGS/11., PSL/12.). Dass sie das Potenzial für Medaillen hat, hat die 44-Jährige bei Weltmeisterschaften aber schon dreimal bewiesen. Die Krönung war Riesentorlauf-Gold bei den Heim-Titelkämpfen 2015 in Kreischberg.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Verkehrschaos in und um die St... +++ - Bagger in Nußdorf umgestürzt: ... +++ - Mazda ruft 1.078 Fahrzeuge in ... +++ - Österreichs Brücken werden all... +++ - "Meinzuhaus": Eigene vier Wänd... +++ - Stolpersteine in Salzburg: „Wi... +++ - Anton Waldner: Salzburg hat ne... +++ - Randalierende und raubende Jug... +++ - Mehrere Fahrzeuge bei Unfall i... +++ - Wanderer bei Sturz am Untersbe... +++ - "Solidarisches Salzburg" kündi... +++ - Die kuriosesten Poller-Unfälle... +++ - Frau droht Nachbarn mit Mord: ... +++ - Auffahrunfälle fordern elf Ver... +++ - Zwei Pkw im Pongau überschlage... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen